Südtiroler Landwirt, Marketing | 02.02.2017

Regionalität immer wichtiger

Konsumenten fragen immer stärker nach Produkten aus der Region. Dieser Trend birgt viel Potenzial für Direktvermarkter, die ihrerseits bei der Fachmesse Agridirect von 18. bis 20. Februar hilfreiche Maschinen, individuelle Beratung und neueste Informationen finden. Mehr...

Bauernbund

Klausur: Die Themen des Bauernbundes im Jahr 2017
Mehr ...

Wirtschaft

Innovation: Die Bauern in Südtirol als Vorbild für andere
Mehr ...

Politik

Großraubwild: Der Widerstand gegen den Wolf steigt
Mehr ...

Service

Einigung: Der neue Landeskollektivvertrag für Arbeiter
Mehr ...

BRUNA_BraunviehSchweiz_2017

EDITORIAL

Ein spannender Tag für die Landwirtschaft

Am 25. Februar lädt der Südtiroler Bauernbund alle bäuerlichen Familien zur 70. Landesversammlung ins Waltherhaus in Bozen ein. Wie jedes Jahr werden wir bei dieser Gelegenheit Rückschau halten auf das bewegte landwirtschaftliche Jahr, das hinter uns liegt. Auf viele Themen, die uns im letzten Jahr beschäftigt haben. Für ihr besonderes Engagement für die heimische Landwirtschaft werden – wie jedes Jahr – drei Familien mit dem Bergbauernspreis der Südtiroler Raiffeisenkassen geehrt.
Vor allem aber werden wir uns bei der Landesversammlung mit den Themen beschäftigen, die uns in diesem Jahr besonders am Herzen liegen: Dazu gehören neben dem in Ausarbeitung befindlichen Gesetz für Raum und Landschaft und dem Wolf, der unsere Almwirtschaft in Frage zu stellen droht, auch der ländliche Raum und seine besonderen Herausforderungen: Wir Bäuerinnen und Bauern mit unseren Familien sind ein bedeutender Teil dieses Lebens- und Wirtschaftsraumes und müssen unser Möglichstes tun um ihn für weitere Generationen lebendig und attraktiv zu erhalten. Wie das gelingen kann, wird unser diesjähriger Gastredner, Thomas Aichner, Präsident von IDM Südtirol, in seinem Referat herauszuarbeiten versuchen (S. 7). Eines ist aber wohl heute schon klar: Zusammen müssen wir uns beteiligen! Wir als Bauern gemeinsam, aber auch mit allen anderen Teilen der Südtiroler Gesellschaft und Wirtschaft. Das ist eine der großen Herausforderungen – nicht nur für dieses Jahr, sondern für die nächsten Jahre und Jahrzehnte ...  

Leo Tiefenthaler, Bauernbund-Landesobmann


TOP

Top_Innovation_Bauernbund

Alles andere als „innovationsfaul“

Uns Südtirolern sagt man oft nach, dass wir etwas zu sehr von uns selbst überzeugt und dabei wenig aufgeschlossen gegenüber neuen Ideen sind, ganz nach dem Motto „Das haben wir immer schon so gemacht ...“. Die vielen guten Beispiele für innovative Ideen, die in den vergangenen Jahren über den Schreibtisch des Innovationsschalters im Südtiroler Bauernbund gegangen sind, sprechen aber eine andere Sprache. Immer mehr unserer Bäuerinnen und Bauern sind alles andere als „innovationsfaul“ – und der SBB-Innovationsschalter selbst macht über die Landesgrenzen hinaus von sich reden, weil er gute innovative Ideen professionell betreut und begleitet. (S. 15) bch


FLOP

Flop_Wolf_Suedtirol

„Friss oder stirb“ ist keine Lösung

„Entweder ihr akzeptiert Herdenhunde und Schutzzäune – oder ihr lernt damit zu leben, dass Wölfe eure Tiere angreifen und töten!“ Solche Aussagen bekommen Bauern mitunter zu hören, wenn sie sich gegen eine weitere Ausbreitung des Wolfes in Südtirol zur Wehr setzen. (S. 19) Davon abgesehen, dass die Tiere für die Bauern kein Zeitvertreib sind, sondern die Lebensgrundlage für ihre Familien – es gibt gute und nachvollziehbare Argumente, die gegen den Wolf in unserem Land sprechen. Mit diesen guten Argumenten werden wir auch weiterhin für ein wolfsfreies Südtirol eintreten – mit allen verfügbaren Mitteln und auf allen möglichen Ebenen. bch


„Südtiroler-Landwirt“-Leserreise 2017 nach Namibia

2_Duenen_Namibia

Wüste, Tiere, Buschmänner, Farmer –  Die zweite Leserreise des „Südtiroler Landwirt“ führt reisewillige Bauern und Freunde der Landwirtschaft vom 2. bis 17. Februar in Afrikas Südwesten. Dort erlebt die Gruppe Naturschauspiele, Landwirtschaft unter extremen Bedingungen sowie die einheimische Völkervielfalt und deutsche Kolonialgeschichte.
Hier online mitverfolgen (Blog)!