Marketing | 01.03.2011

Bergapfelsäfte von Kohl am Siegerpodest

Thomas Kohl aus Unterinn am Ritten hat für seine Bergapfelsäfte Goldmedaillen und die wichtigste Ehrung in der Branche in Europa nämlich „Die Goldene Birne“ nach Südtirol geholt.

Dass Apfelsaft nicht gleich Apfelsaft ist, zeigte sich am vergangenen Wochenende bei der Messe „Ab Hof“ in Wieselburg in Niederösterreich. Über 2.800 bäuerliche Produkte in den Kategorien „Brände“, „Liköre“, „Säfte“ und „Marmeladen“ wurden von einer Expertenjury verkostet und bewertet. Dabei wurde der Rittner Thomas Kohl vom Obsthof Troidner mehrfach für seine sortenreinen Bergapfelsäfte wie „Jonagold“, „Elstar“ und „Pinova“ sowie die Mischsäfte „Bergapfelsaft mit Johannisbeere“, „Bergapfelsaft mit Holunder“, „Bergapfelsaft mit Heidelbeere“, „Bergapfelsaft mit Himbeere“, „Bergapfelsaft mit Karotte“, ausgezeichnet. Die höchste aller Auszeichnungen erhielt er für das Produkt mit der Kombination von „Bergapfelsaft mit Marille“. Dafür gab es „Die Goldene Birne“, die wichtigste Ehrung in der Branche europaweit.

Nach der Verleihung die unter anderem der Bundesminister für Landwirtschaft und Ernährung DI Niki Berlakovich vornahm, zeigte sich Kohl sichtlich erfreut und meinte: „Ich selbst bin der größte Fan der Kombination aus Apfel und Marille. Der Saft ist hocharomatisch und kommt bei sehr vielen Genießern an. Ich freue mich sehr über die Auszeichnung.“

Doch nicht nur geschmacklich punktet das Produkt, sondern auch in seiner Aufmachung geht Kohl einen untypischen Weg. Kohl füllt seine „Gourmetsäfte“ in weiße, transparente Glasflaschen und bietet dadurch dem Kunden mit seiner Produktpalette ein interessantes Farbenspiel. Seit einigen Wochen sind die Produkte mit neuer Etikettengestaltung im Genussladen „Ab Hof“ in Unterinn am Ritten aber auch in ausgesuchten Fachgeschäften in ganz Südtirol erhältlich. Kohl gilt als Tüftler und Innovator und wird Südtirol auch in Zukunft in punkto Säfte noch überraschen.