Marketing | 02.08.2011

Der Beste unter den Besten

Die bodenständig-traditionelle Küche mit vielen hofeigenen Produkten und das authentische Ambiente haben die Jury des Südtiroler Bauernbunds überzeugt: Der Hofschank Niedermairhof am Trumsberg oberhalb von Kastelbell ist „Bäuerlicher Schankbetrieb des Jahres 2011“.

Einmal im Jahr wird vom Südtiroler Bauernbund die Auszeichnung „Bäuerlicher Schankbetrieb des Jahres“ verliehen. Dazu wurden alle in der Broschüre „Bäuerlicher Feinschmecker“ angeführten bäuerlichen Schankbetriebe bewertet. Heuer fiel die Wahl auf den Niedermairhof der Familie Kaserer in Kastelbell/Tschars. Damit geht der Preis erstmals in den Vinschgau. „Der Niedermairhof hat bei den Kriterien Ambiente am Hof, Servicequalität und Ausstattungsqualität am besten von allen abgeschnitten und ist damit ein würdiger Preisträger“, erklärt Landesobmann Leo Tiefenthaler. „Der Hof ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie durch vorbildlichen Einsatz ein Hofschank auch in einem entlegenen Gebiet erfolgreich geführt werden kann“, ergänzt Tiefenthaler.
Vor allem die Vielzahl hofeigener Produkte hat die Jury überzeugt. „Auf der Speisekarte finden sich fast ausschließlich Gerichte aus Produkten vom Hof und von den Feldern, die die Familie Kaserer seit vielen Jahren bewirtschaftet. Im Stall werden Schafe, Schweine und das traditionellste Südtiroler Rind, das Grauvieh, gehalten. Fleisch, Würste, Speck und das von Genießern besonders geschätzte Niedermair’sche Rindsgeräucherte stammen wie auch das Schöpserne aus hofeigener Produktion. Sogar das Bauernbrot wird noch selber gebacken. So soll ein echter, bäuerlicher Hofschank sein“, freut sich Hannes Knollseisen, der im Südtiroler Bauernbund für die bäuerlichen Hof- und Buschenschankbetriebe verantwortlich ist.
Neben der Küche hat die Jury auch das bäuerliche Ambiente und die Atmosphäre beeindruckt. „Die über 200 Jahre alte Stube ist bereits ein Erlebnis. Dazu kommt die einladende Sonnenterasse, die einen Ausblick weit in den Vinschgau und auf den 3780m hohen Cevedale erlaubt. Die Gäste müssen sich am Hof wohlfühlen und die bäuerliche Gastlichkeit spüren. Und das ist am Niedermairhof der Fall“, so Hans Kienzl, Leiter der Abteilung Marketing im Südtiroler Bauernbund.
Für Annemarie und Ernst Kaserer ist die Auszeichnung „Bäuerlicher Schankbetrieb des Jahres 2011“ eine besondere Ehre. „Seit 20 Jahren führen wir den Hofschank und haben in dieser Zeit immer versucht, authentisch zu bleiben. Die Auszeichnung „Schankbetrieb des Jahres“ ist eine willkommene Anerkennung, aber auch Ansporn für die Zukunft“, so Ernst Kaserer.
Der Niedermairhof ist im „Bäuerlichen Feinschmecker 2011/12“ angeführt. Die aktuelle Ausgabe wird vom Südtiroler Bauernbund kostenlos zugesandt: Bestellung an info@roterhahn.it oder Tel 0471 999 325.


Bildtexte:
- Bauernbund-Landesobmann Leo Tiefenthaler und Bauernbund-Marketing-Leiter Hans J. Kienzl (2. u. 3. v.l.) überreichen den Preis und loben den Einsatz von Annemarie (l.) und Ernst Kaserer (r.).
- Großer Empfang am Niedermairhof: Vertreter der lokalen Politik und bäuerlichen Organisationen sowie der Bauernbund-Spitze freuen sich mit den frisch gebackenen Preisträgern, Annemarie und Ernst Kaserer mit Kindern.
- Der Niedermairhof der Fam. Kaserer in Kastelbell/Tschars