Bauernbund, Energie | 05.12.2013

Neues zu Strom aus Biomasse

Im Rahmen der 4. Mitteleuropäischen Biomassekonferenz vom 15. bis 18. Jänner in Graz widmet sich ein spezieller Block dem Thema „Strom aus Biomasse“. Die Vorträge befassen sich schwerpunktmäßig mit der Holzvergasungs-Technologie und Hybridsystemen.

Zahlreiche renommierte Wissenschaftler und Praktiker aus dem In- und Ausland präsentieren hierbei die neuesten Entwicklungen. Gerade Strom aus Biomasse eignet sich hervorragend dafür, die Schwankungen der tages- beziehungsweise wetter-abhängigen Stromproduktion aus Sonnen- oder Windenergie auszugleichen. Ein großes Ausbaupotenzial bilden bestehende Heizwerke, die durch eine Umrüstung sowohl Wärme als auch Strom bereitstellen könnten.

Die Biomassekonferenz in Graz wird vom 15. bis 18. Jänner einen umfassenden Einblick in die politischen, wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen auf dem Gebiet der energetischen Biomassenutzung in Europa geben. Die Organisatoren erwarten über 1000 Teilnehmer aus mehr als 50 Nationen. Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch in Simultanübersetzung.

Anmeldungen für die Tagung sind ab sofort möglich unter www.cebc.at/anmeldung, das Programm ist online unter www.cebc.at/konferenz/programmuebersicht abrufbar.