Innovation | 07.01.2014

Infoveranstaltung: Wildobstkulturen und spezielle Obstarten

Der SBB fördert über das vom Europäischen Sozialfonds (ESF) mitfinanzierte Projekt NiKuPas die Nischenkulturen Beeren, Steinobst, Gemüse sowie Kräuter und unterstützt damit alternative Erwerbsmöglichkeiten in der Landwirtschaft.

Sanddorn ist eine der bei der Veranstaltung behandelten Kulturen.

Sanddorn ist eine der bei der Veranstaltung behandelten Kulturen.

Durchgeführt wird das ESF-Projekt NiKuPas gemeinsam mit den Partnern Bezirksgemeinschaft Vinschgau, Bezirksgemeinschaft Wipptal, dem Land- und Forstwirtschaftlichen Versuchszentrum Laimburg und unter Mithilfe des TIS innovation park.
Am Freitag, 17.01.2014 organisiert der Südtiroler Bauernbund im Rahmen des ESF-Projektes NiKuPas eine Ganztagesveranstaltung zu Wildobstkulturen und speziellen Obstarten, die am Markt Nischen besetzen können. Die Teilnehmer erhalten hierbei v.a. Informationen zu Anbau und Verarbeitung von Holunder, Sanddorn, Aronia, Kornelkirsche etc.. Die Veranstaltung, die sich an Interessierte aus den Pilotgebieten Vinschgau und Wipptal sowie an weitere Interessierte richtet, findet mit Beginn um 08:30 Uhr im Schrafflsaal in der SBB-Zentrale in Bozen statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter Tel. 0471 999 363 oder lukas.unterhofer@sbb.it ist aufgrund der begrenzten Plätze erforderlich. Priorität haben Teilnehmer aus den Projektgebieten Vinschgau und Wipptal.

Das Detailprogramm und organisatorische Hinweise finden Sie hier.