Wirtschaft, Bauernbund | 19.06.2014

Seppl-Lamprecht-Stipendium für drei Projekte

Drei sehr gelungene Projekte hat die Jury des Seppl-Lamprecht-Stipendiums kürzlich in der Fachoberschule für Landwirtschaft in Auer prämiert. Auf Platz eins landete das Kapverden-Projekt der Schule.

Die Preisträger des Seppl Lamprecht-Stipendium in der Fachoberschule für Landwirtschaft in Auer. (Foto: Hansjörg Prenner)

Die Preisträger des Seppl Lamprecht-Stipendium in der Fachoberschule für Landwirtschaft in Auer. (Foto: Hansjörg Prenner)

Die Gruppe um Projektleiter und Fachlehrer Franz Egger hatte ihren Bericht zum Betriebspraktikum auf den Kapverdischen Inseln eingereicht und den ersten Platz auch deshalb erreicht, weil es sich um ein mehrjähriges Projekt handelt. Das Kapverden-Projekt zielt auf eine nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit zwischen Südtirol und den Kapverdischen Inseln ab. Dieses Projekt soll die Herstellung regionaler Lebensmittel und deren Veredelung fördern und so zu einer besseren Vermarktung der Produkte beitragen. In gegenseitigen Besuchen vor Ort profitierten sowohl die Schüler der Fachoberschule für Landwirtschaft als auch die Kapverdianer vom Erfahrungsaustausch im Bereich Landwirtschaft, denn beide Länder verfügen über eine ähnlich kleinstrukturierte Landwirtschaft.

Platz zwei für Projekt zum fairen Handel
An zweiter Stelle wurde das Projekt zum fairen Handel der Klasse 3 B PV (Produktion und Verarbeitung) unter der Leitung von Martina Comper berücksichtigt, gefolgt von der Schülerin Margit Herbst, die für ihre breit angelegte Facharbeit zum Insektizid DDT ausgezeichnet wurde. Überreicht wurde der Preis am vergangenen Freitag im Rahmen der Schulabschlussfeier an der Fachoberschule für Landwirtschaft vom Obmann des Südtiroler Bauernbundes Leo Tiefenthaler.

Preis in Gedenken an verstorbenen SBB-Obmannstellvertreter
Das Seppl-Lamprecht Stipendium wird vom Südtiroler Bauernbund im Gedenken an den Bauernbund-Vize-Obmann und bäuerlichen Regionalratsabgeordneten Seppl Lamprecht für besondere Leistungen im Bereich Landwirtschaft vergeben.