Marketing, Bauernbund | 23.09.2014

Vom Feld auf den Teller

Mit einer Internetplattform will der Bauernbund Nachfrage und Angebot von Südtiroler Lebensmitteln zusammenführen. Dazu gibt es jetzt eine Umfrage.

Wer sich am geplanten Portal „Vom Feld auf den Teller“ beteiligen möchte, sollte jetzt an der Umfrage des Bauernbundes teilnehmen.

Wer sich am geplanten Portal „Vom Feld auf den Teller“ beteiligen möchte, sollte jetzt an der Umfrage des Bauernbundes teilnehmen.

Ob am wöchentlichen Bauernmarkt, im Hofladen oder direkt im Detailgeschäft einer Genossenschaft: Konsumenten haben in Südtirol eine Reihe von Möglichkeiten, Lebensmittel direkt vom Bauern zu erwerben. Der Südtiroler Bauernbund möchte nun das Internet für Direktvermarkter attraktiver machen und eine Plattform entwickeln, auf der Bauern ihre frischen und veredelten Produkte anbieten können. Findet ein Konsument das Angebot interessant, soll er für den Kauf des Produkts sodann direkt mit dem Bauer in Kontakt treten.

Um eine Übersicht über die in Südtirol an dieser Plattform interessierten Bauern zu erhalten, lädt der Bauernbund jetzt zur Teilnahme an einer Umfrage ein. Damit können die Landwirte aktiv dazu beitragen, eine neue Vermarktungsplattform für bäuerliche Produkte entstehen zu lassen. Auf Basis der Umfrageergebnisse wird klar, inwieweit die neue Internetseite von den Bauern für notwendig und sinnvoll erachtet wird. Damit hat der Bauernbund eine Entscheidungsgrundlage für die Umsetzung.

Der Fragebogen liegt der Ausgabe des „Südtiroler Landwirt“ vom 26. September bei. In der genannten Ausgabe gibt es auch detailliertere Informationen zur geplanten Online-Plattform. Hier gibt es auch die Möglichkeit, den Fragebogen als pdf herunterzuladen oder online auszufüllen:

Fragebogen zum Download (pdf)

Fragebogen als Online-Umfrage (Webseite)