Sozialberatung | 29.05.2015

Babybonus für Geburten ab 2015

Angekündigt war er bereits seit Monaten, nun geht er endlich in die operative Phase: der sogenannte Babybonus. Auch die Übermittlung der Gesuche kann beginnen. Informationen erteilt das SBB-Patronat ENAPA.

Lange hat's gedauert, aber jetzt ist es soweit: Frisch gebackene Eltern dürfen sich über den „Babybonus“ freuen. (Foto: Lisa Schwarz, www.pixelio.de)

Lange hat's gedauert, aber jetzt ist es soweit: Frisch gebackene Eltern dürfen sich über den „Babybonus“ freuen. (Foto: Lisa Schwarz, www.pixelio.de)

Mit dem Babybonus will der Staat die Geburtenrate ankurbeln. Er beträgt monatlich 80 Euro und wird bis zum dritten Lebensjahr des Kindes ausbezahlt. Er gilt für Geburten,  Adoptionen und Anvertrauungen von 2015 bis 2017. Dieser Beitrag ist jedoch vom Einkommen und Vermögen der Familie abhängig.

Wirtschaftliche Familiensituation entscheidet
Da es sich um eine staatliche Leistung handelt, wird als Voraussetzung das staatliche Kriterium zur Ermittlung der wirtschaftlichen Situation der Familie angewandt, also die ISEE (Indicatore della Situazione Economica Equivalente). Die Grenze liegt bei 25.000 Euro laut ISEE. Familien mit einem ISEE-Wert unter 7000 Euro erhalten einen monatlichen Babybonus von 160 Euro.
Die ISEE-Erklärung hat eine Wirkungsdauer bis 15. Jänner des Folgejahres und muss deshalb im Dreijahreszeitraum des Kindes jährlich erneuert werden. Wenn die Erneuerungen zur ISEE nach dem 31. Jänner erfolgen, kommt es zu Zahlungsunterbrechungen. Die ausgesetzten Monate werden jedoch nach Erneuerung der ISEE-Erklärung nachgezahlt.

Gesuchstellung
Das Gesuch kann ein Elternteil, das folgende Voraussetzungen erfüllt, stellen:
- Italienischer Staatsbürger oder Bürger eines EU-Mitgliedsstaates. Nicht EU-Bürger müssen im Besitz der langen Aufenthaltsgenehmigung sein
- Wohnsitz in Italien
- Mit dem Kind lebend
- Erhebung der Einkommens- und Vermögenslage der Familie

Fristen für die Gesuche
Für Geburten zwischen 1. Jänner und 27. April 2015 ist der Antrag spätestens bis 27. Juli zu stellen, um den Babybonus rückwirkend ab Geburt bzw. Eintritt in die Familien beanspruchen zu können. Für Geburten ab 28. April 2015 sind die Gesuche innerhalb von 90 Tagen ab Geburt bzw. Eintritt des Kindes in die Familie zu stellen. Der Babybonus wird ab dem Folgemonat gewährt, falls das Gesuch nach den 90 Tagen eingereicht wurde.
Die Gesuche können ausschließlich elektronisch ans NISF/INPS übermittelt werden. Die Auszahlung erfolgt monatlich mittels Bankgutschrift auf das gewünschte Bankkonto oder Namenssparbuch.

Was ist die ISEE?
Seit 2015 gibt es neue ISEE-Bestimmungen. Demnach zählen alle Einkünfte der Familie, egal ob steuerlich relevant oder nicht. Auch die Vermögen werden nicht nur mehr zum 31. Dezember erhoben, sondern auch die durchschnittliche Höhe der verfügbaren Mittel im ganzen Jahr wird berücksichtigt.
Einkommen der Steuererklärung und Zahlungen des NISF/INPS müssen nicht erklärt werden. Diese Daten werden von Amtswegen erhoben und mitberücksichtigt. Zu erklären sind jedoch sämtliche anderweitigen Einkünfte, u.a. auch die regionalen Familiengelder, Landeskindergeld u.s.w.


Lesen Sie dazu auch ...