Marketing | 08.06.2015

Neue Messe für Direktvermarkter

Bäuerliche Direktvermarkter und handwerkliche Kleinbetriebe mit ihren regional und unverfälscht produzierten Qualitätsprodukten punkten immer mehr bei Handel und Verbrauchern. Vom 27. bis 29. Februar 2016 ist ihnen in Bozen eine eigene Messe gewidmet: die Agridirect.

Geräte zur Herstellung und Verarbeitung von Produkten werden auf der Agridirect 2016 präsentiert.

Geräte zur Herstellung und Verarbeitung von Produkten werden auf der Agridirect 2016 präsentiert.

Mit der Agridirect betritt die Messe Bozen wieder Neuland und lanciert ein für den gesamten Alpenraum und die angrenzenden Regionen einzigartiges und angepasstes Messekonzept. Sie soll die einzige Messe in Italien sein, die sich an Fachbesucher aus dem Bereich der Direktvermarktung von landwirtschaftlichen Produkten sowie Traditionshandwerk wendet. Nach detaillierten Marktanalysen und in enger Zusammenarbeit mit lokalen und nationalen Fach- und Interessensverbänden wurde das Messekonzept erarbeitet, wobei bereits in der Vorbereitung besonderer Wert auf die begleitenden Veranstaltungen sowie ein attraktives Fort- und Weiterbildungsprogramm gelegt wurde.

Megatrends Regionalität und Nachhaltigkeit
Allein in der Region Trentino-Südtirol gibt es über 36.000 landwirtschaftliche Betriebe, wovon rund zwei Drittel auf ein zusätzliches Einkommen angewiesen sind. Dies ist die Hauptzielgruppe der Agridirect – gemeinsam mit Buschen- und Hofschankbetrieben sowie handwerklichen Kleinherstellern.

Hans J. Kienzl, Leiter der Abteilung Marketing „Roter Hahn“ des Südtiroler Bauernbundes, erklärt: „Die Megatrends unserer Zeit sind Regionalität und Nachhaltigkeit. Hofeigene Produkte sowie der Genuss derselben werden immer wichtiger.“ Mit der Messe Agridirect entsteht ein neues Angebot, das den Bäuerinnen und Bauern dabei helfen will, hochwertige Produkte zu verarbeiten und zu vermarkten.

Zurzeit arbeitet das Team an einem attraktiven und innovativen Begleitprogrammes mit Produktionsschulungen und Präsentationen, Vorträgen und Tagungen, Verkostungen und interaktiven Workshops, Prämierungen und Wettbewerben sowie Exkursionen zu landwirtschaftlichen Vorzeigebetrieben und touristischen Zielen.

Breit gefächertes Angebot geplant
Die Ausstellungssektoren sind breit gefächert und umfassen die gesamte Palette an Produkten und Dienstleistungen, die die Besucherzielgruppen ansprechen: von Hof- und Hofladenausstattung, Herstellung und Verarbeitung von Produkten über Arbeitssicherheit und -bekleidung, Hygiene und Verpackung bis hin zur richtigen Lagerung und Vermarktung von Hofprodukten sowie den richtigen Ansprechpartnern bei Verbänden und Institutionen.

Alle weiteren Infos unter: www.agridirect.it/de