Arbeitsberatung | 02.02.2016

Einheitliche Bescheinigung (Certificazione Unica)

Wer im Jahr 2015 Arbeitnehmer beschäftigt, oder Zahlungen an Freiberufler (z.B. Geometer, Techniker usw.) mit Steuerrückbehalt getätigt hat, ist verpflichtet, die Einheitliche Bescheinigung (Certificazione Unica - CU) zu erstellen.

Dieser Vordruck muss dem Arbeitnehmer bzw. dem Freiberufler innerhalb 29. Februar 2016 ausgehändigt werden. Zudem besteht die Pflicht, die Bescheinigung innerhalb 07. März 2016 elektronisch an die Agentur der Einnahmen zu übermitteln. Die Daten werden nämlich zur Erstellung der vorgedruckten Steuererklärung (Mod. 730) benötigt.

Die Bescheinigung, welche dem Arbeitnehmer bzw. dem Freiberufler aushändigt wird, erhalten die in der Abteilung Arbeitsberatung/Löhne betreuten Mitglieder im Februar. Die Übermittlung an die Agentur der Einnahmen nimmer der Südtiroler Bauernbund vor, sofern dies im Fragebogen, welchen die Mitglieder erhalten haben, bestätigt wurde.


Steuernummer des Ehepartners ist Pflicht

Eine Neuerung besteht darin, dass in der Bescheinigung die Steuernummer des Ehepartners des Arbeitnehmers angegeben werden muss, auch wenn dieser steuerrechtlich nicht zu Lasten ist. Das es zeitlich knapp wird, diese Daten einzuholen, empfiehlt der Bauernbund auf jeden Fall, den Arbeitnehmer schriftlich aufzufordern, die Steuernummer mitzuteilen (im Rundschreiben von Jänner 2016 wurde eine Vorlage dieses Schreibens beigelegt). Bei einer eventuellen Kontrolle von Seiten der Agentur der Einnahmen kann somit nachgewiesen werden, dass alles möglich unternommen wurde, um die Daten zu erhalten.