Südtiroler Bäuerinnenorganisation, Marketing | 15.09.2016

Authentisches Handwerk auf Messe „Kreativ“

Auf der diesjährigen Messe „Kreativ“ wird das bäuerliche Handwerk der Qualitätsmarke „Roter Hahn“ mit einem Stand vertreten sein. Gezeigt werden gefilzte, gedrechselte und geschnitzte Kunstwerke, zudem bieten die Bäuerinnen Kurse an.

Auf der Messe "Kreativ" wird heuer auch bäuerliches Handwerk der Marke "Roter Hahn" gezeigt.

Auf der Messe "Kreativ" wird heuer auch bäuerliches Handwerk der Marke "Roter Hahn" gezeigt.

Von 16. bis 18. September dreht sich in der Messe Bozen wieder alles um die Themen Basteln, Dekoration, Handwerk und Handarbeit. Die „Kreativ“ ist, unabhängig ob Hobby oder berufliche Tätigkeit, ein Muss für alle, die Freude am Dekorieren und Selbermachen haben.
In einem eigenen Südtirol-Sektor wird in Zusammenarbeit mit dem „Bäuerlichen Handwerk“ der Qualitätsmarke „Roter Hahn“ altes Traditionshandwerk gezeigt: Filzen, Drechseln und Schnitzen. Vier Anbieter von traditionellem bäuerlichen Handwerk unter der Marke „Roter Hahn“ stellen ihre Produkte aus und bieten die Kunstwerke auch zum Verkauf an: Karl Heinz Windegger vom Hof Lahngut in Lana (Drechselarbeiten), Herbert Kerschbaumer vom Thalerhof in Schnauders/Feldthurns (Schnitzarbeiten), Rita Amort vom Amort-Hof in Guggal/Altrei (Filzarbeiten) sowie Helmuth Hochkofler vom Schneiderhof in Durnholz/Sarntal (Schnitzarbeiten).

Kurse mit „Südtiroler Bäuerinnen. Aus unserer Hand“
Ebenfalls auf der Messe „Kreativ“ bietet die Südtiroler Bäuerinnenorganisation ganz nach dem Motto „Bäuerinnen zeigen wie´s geht“ Kurse im Bereich Handarbeit und Dekoration an. Maria Anna Ganthaler zeigt, wie aus Filz Blumen, Schmuck und Geldtaschen gebastelt werden können. Mathilde Wieser leitet Nähkurse zur Herstellung von einfachen Rosen, Duftsäckchen und Tieren. Tipps, was man mit Heu und Zapfen alles machen kann, gibt hingegen Johanna Larcher.