Marketing | 23.09.2016

Garantierte Herkunft

Der neue Produktführer der Qualitätsmarke „Roter Hahn“ gibt einen Überblick über Qualitätsprodukte vom Bauern. Erstmals sind darin auch Obst-, Gemüse- und Honigproduzenten zu finden.

Frisch vom Feld: Erstmals ist auch frisches Gemüse im Sortiment, das die Broschüre „Qualitätsprodukte vom Bauern“ auflistet.

Frisch vom Feld: Erstmals ist auch frisches Gemüse im Sortiment, das die Broschüre „Qualitätsprodukte vom Bauern“ auflistet.

69 Direktvermarkter mit dem Qualitätssiegel „Roter Hahn“ und ihre Produkte auf einen Blick: Das bietet die neue Ausgabe der Broschüre „Qualitätsprodukte vom Bauern“.

Direktvermarktung nimmt zu
Damit wird auch klar: Immer mehr Südtiroler Bauern gehen den Weg der Direktvermarktung: Die eigene Milch wird am Hof zu Käse und Joghurt verarbeitet, die Äpfel zu Apfelsaft gepresst, die Beeren zu Sirup oder Aufstrich verarbeitet und die Kräuter getrocknet und zu Tees gemischt.
Hans J. Kienzl, Leiter der Abteilung Marketing im Südtiroler Bauernbund, erklärt: „Das Angebot der Qualitätsmarke ‚Roter Hahn‘ umfasst mittlerweile über 600 Produkte.“ Der Grund hierfür: Die Palette der Produkte wird von Jahr zu Jahr länger. So werden unter dem Qualitätssiegel „Roter Hahn“ mittlerweile nicht nur Fruchtsäfte, -sirupe und -aufstriche, Kräuter, Trockenobst und Eingelegtes angeboten, sondern auch Destillate, Essig und Milchprodukte. Daneben tragen auch Freilandeier, Frischfleisch sowie Speck, Würste und Brot das Qualitätssiegel.

Neu: Obst, Gemüse und Honig
Erstmals im Sortiment ist heuer frisches Obst und Gemüse, die von Bauern  im Freiland  angebaut werden. Nur besonders sensible Gemüsearten dürfen Landwirte zur Vorbeugung gegen Krankheiten auch in unbeheizten Tunnels anbauen. Das Ergebnis dieser Art der Kulturführung ist ein einzigartiger Geschmack.
Naturbelassen sind auch die neuen Honigspezialitäten der Produzenten der Marke „Roter Hahn“. Die bäuerlichen Imker garantieren: Die Bienenwanderung erfolgt nur in Südtirol und der Honig wird einwandfrei gewonnen.
Die Kategorie „Brot“, die es schon seit ein paar Jahren gibt, wurde in dem neuen Katalog mit dem Produkt Getreide ergänzt.

Qualität und garantierte Herkunft
Um in die Broschüre aufgenommen zu werden, müssen die Produkte den hohen Anforderungen der Marke „Roter Hahn“ entsprechen. Hannes Knollseisen von der Abteilung Marketing im Südtiroler Bauernbund berichtet: „Nur wer am eigenen Hof produzierte Rohprodukte fachmännisch zu Qualitätserzeugnissen weiterveredelt, bekommt das Markenzeichen ‚Roter Hahn‘.“ Die Qualität der Produkte werde dann jährlich von einer unabhängigen Fachkommission kontrolliert. Neun Betriebe wurden heuer erstmals in die Broschüre aufgenommen: der Kreuzwiesenhof (Lana), der Valentinhof (Meran), der Gasserhof (Kuens), der Hof Lü de Pincia (Enneberg) und der Wegerhof (Moos in Passeier)sowie der Pennhof (Barbian), der Hieslerhof (Hafling), der Römerhof (Tramin) und der Roanerhof (Jenesien).

Zum Greifen nah
Die Produkte aller „Roter Hahn“-Direktvermarkter in der Broschüre können ab Hof, in den Filialen von „Pur Südtirol“ in Meran, Bruneck und Bozen sowie in zahlreichen Feinkostläden gekauft werden. Zudem können Interessierte die Qualitätsprodukte vom Bauern auch online im Produktshop auf www.roterhahn.it bestellen. Daneben bieten alle Direktvermarkter des Qualitätssiegels „Roter Hahn“ neben weiteren bäuerlichen Produzenten ihre Lebensmittel auch auf www.frischvomhof.it, www.sentres.it und auf www.suedtirolerland.it an.
Die Broschüre „Qualitätsprodukte vom Bauern“ liegt im Südtiroler Bauernbund, in den Tourismusvereinen und Naturparkhäusern sowie in jenen Lebensmittel-Einzelhandelsgeschäften auf, die in der Broschüre genannt sind. Weiters kann die Broschüre auf der Internetseite www.roterhahn.it oder telefonisch unter der Telefonnummer 0471 999325 angefordert werden.


Hier finden Sie die Broschüre "Qualitätsprodukte vom Bauern" zum Durchblättern oder Herunterladen