Südtiroler Gärtner | 21.02.2017

„Gesund wachsen“ beim Gärtner

Von 20. Februar bis einschließlich 15. März sind Südtirols Grundschulkinder in über 30 Gärtnerfachbetrieben zu Besuch und erleben Unterricht anders. Unter dem Motto „Gesund wachsen“ wird der Naturkundeunterricht einfach in Südtirols Gärtnereien verlegt.

"Was wächst da?" Die neue Gärtnerzeitung für Kinder

"Was wächst da?" Die neue Gärtnerzeitung für Kinder

Zum zehnten Mal findet die Schüleraktion heuer statt und mittlerweile konnten schon an die 25.000 Schüler im Rahmen dieses Projektes an den Beruf des „kleinen Gärtners“ herangeführt werden.

Kindern die Welt der Pflanzen zeigen
 

„Den Schülern wird bei ihrem Besuch die Möglichkeit gegeben, den Gärtnereibetrieb kennen zu lernen, Einblicke in die Arbeitsabläufe zu erhalten und vor allem auch selber Hand anzulegen um beim Topfen oder Pikieren zu helfen“, erklärt Valtl Raffeiner, Obmann der Südtiroler Gärtner. „Wir sind überzeugt, dass die Schüler in einer Gärtnerei viel Interessantes und Neues erfahren, was auch im Unterricht aufgearbeitet werden kann. Kinder sind neugierig und lernen schnell, wenn sie selbst aktiv werden können. Wichtig ist uns dabei, dass den Kindern die heimischen Produkte, der Umgang damit und das Wissen dahinter nähergebracht werden.“
Die Regionalität ist ein großes Anliegen der Südtiroler Gärtnervereinigung. Die Mitgliedsbetriebe stehen für Qualität, heimische Produkte und Top-Beratung.

„Was wächst da – Gärtnerwissen für Kinder
Zum heurigen Jubiläum erhalten alle Schüler beim „Schülertag in der Gärtnerei – Gesund wachsen“ eine Gärtnerzeitung. „Die Zeitung begleitet die Kinder beim Besuch in der Gärtnerei, informiert zum Beruf des Gärtners und lädt zum Experimentieren ein“, so Heinz Luther, Obmann des Werbekomitees in seiner Ausführung. „Die Gärtnerzeitung soll das in der Gärtnerei Erlebtes festigen und auf spielerische Weise die Kinder dazu anregen, noch mehr aus der bunten Welt des Gartenbaus zu erfahren“.

Unter dem Titel „Was wächst da - Gärtnerwissen für Kinder“ dürfen Schüler und Kinder unter Anleitung die Welt der Pflanzen entdecken. Die 16-seitige Gärtnerzeitung informiert zu Themen wie Kultivieren und Vermehren, lädt die Kinder zum Beobachten und Gestalten ein, und erklärt die Begriffe Säen und Pikieren. Auch werden die Kinder auf die Wichtigkeit der Bienen in der Welt der Pflanzen hingewiesen und lernen ihren Balkon oder Garten selbst zu bepflanzen.
Die Schüleraktion und die Gärtnerzeitung sollen die Kinder wieder vermehrt an die Welt der Pflanzen heranführen und so vor allem dazu beitragen, dass die Kinder den Bezug zur Natur nicht verlieren und diese auch schätzen lernen.
Die Gärtnerzeitung wird das Jahr hindurch in den teilnehmenden Betrieben aufliegen.

Stephan Kircher, Obmann der Bozner Gärtner, informiert die Schüler über seine Arbeit.

Kinder beim Topfen