Innovation | 23.03.2018

Gute Ideen innovativ finanzieren

Sie haben eine innovative Geschäftsidee im Bereich regionale Lebensmittel, aber es fehlt noch ein Teil der Finanzierung? Sie glauben, dass Ihre Idee andere Menschen begeistert und diese bereit sind, sie mit zu finanzieren? Dann ist der RuC²OLA-Crowdfunding-Wettbewerb das Richtige für Sie!

Innovative Ideen zur Verarbeitung regionaler Lebensmittel sind gefragt.

Innovative Ideen zur Verarbeitung regionaler Lebensmittel sind gefragt.

Crowdfunding (zu Deutsch „Schwarmfinanzierung“) ist eine alternative Form der Unternehmens- bzw. Projektfinanzierung. Dabei wendet sich der Unternehmer an eine Vielzahl von Personen, die meist mit kleineren Geldbeträgen – zwischen 10 und 500 Euro – die Idee/das Produkt unterstützen. In der Summe können so größere Beträge zusammenkommen und die Umsetzung der Idee/des Projekts erst ermöglichen. Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht wurde, gilt die Kampagne als erfolgreich und das Unternehmen erhält das gesammelte Geld. Im Gegenzug für das Geld verpflichtet sich das Unternehmen, den Unterstützern definierte „Dankeschöns“ in Form von Produkten oder Dienstleistungen zukommen zu lassen.

Idee allein reicht nicht aus
Um das erste Unternehmen für eine RuC²OLA-Crowdfunding Kampagne im Bereich regionale Lebensmittel zu ermitteln, hat die Bauernbund-Abteilung Innovation & Energie einen entsprechenden Wettbewerb ausgeschrieben. Bewerben können sich Unternehmen mit ihrer Idee im Bereich regionaler Lebensmittelproduktion und -verarbeitung, die durch Crowdfunding finanziert werden soll. Wichtig dabei ist, dass nicht nur die reine Idee besteht, sondern schon konkrete Schritte für die Umsetzung ergriffen wurden. Eine Jury bewertet die eingereichten Ideen. Die drei besten Ideen werden in einer zweiten Runde persönlich vor der Jury präsentiert.
Anschließend wird das Gewinnerunternehmen identifiziert, das eine Crowdfunding-Kampagne samt dazugehörigen Dienstleistungen im Wert von ca. 5000 Euro erhält. Inbegriffen sind die Erstellung von Foto- und Videomaterial, die Nutzung der Open-Innovation-Plattform des lvh sowie eine enge Betreuung bei der Umsetzung der Kampagne. Die RuC²OLA-Crowdfunding-Kampagne des ausgewählten Gewinner-Unternehmens findet dann im Spätsommer/Herbst 2018 statt.

Erfolgreiches Beispiel
Bei der Umsetzung des Wettbewerbes arbeitet der Bauernbund eng mit der Crowdfunding-Südtirol-Plattform zusammen. Diese wird vom lvh – Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister betrieben und hat seit Sommer 2016 über 120.000 Euro für verschiedene Crowdfunding-Kampagnen gesammelt. Die Erfolgsquote liegt dank professioneller Begleitung und dem Engagement der Unternehmer bei ca. 80 Prozent. Eine Garantie für den Erfolg einer Kampagne gibt es jedoch nicht. Ein Beispiel für eine sehr erfolgreiche Kampagne ist die von Stefan Rottensteiner, Junglandwirt am Oberweidacherhof in Ritten. Er konnte knapp 35.000 Euro sammeln. Nun haben auch andere Betriebe im Lebensmittelbereich die Möglichkeit, eine Crowdfunding Kampagne zu starten. Der Anreiz dabei: Die Kosten werden durch das EFRE-Projekt RuC²OLA getragen.

Mehr Infos findet ihr hier!