Weiterbildung | 01.10.2018

Botschafter des Käses

Sie ist längst ein fester Bestandteil im Programm der SBB-Weiterbildung: Die Ausbildung zum diplomierten Käsesommelier. Die heurige Ausgabe startet am 7. November in Bozen.

Erfreut sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit: Die Ausbildung zum diplomierten Käsesommelier

Erfreut sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit: Die Ausbildung zum diplomierten Käsesommelier

Im Laufe des Lehrgangs, der in eine Basis- und eine Aufbauschulung gegliedert ist und insgesamt 112 Stunden umfasst, werden die Teilnehmer zu hochqualifizierten Fachberatern beim Anbieten und Verkauf von Käse geschult. Neben Kenntnissen in der Käsepräsentation, Vermarktung und Käsekalkulation eignen sich die Teilnehmer ein fundiertes Wissen zu Sensorik und Bedeutung des Käses für die menschliche Ernährung an. Nach der Schulung werden die Absolventen in der Lage sein, sämtliche Käsesorten zu erkennen und ihnen den dazu passenden Wein zuzuordnen. Weiters lernen die Lehrgangsteilnehmer, wie der Fachmann Käse herstellt, wie er reift und wie er richtig gelagert, geschnitten und in der Küche eingesetzt wird. Im Rahmen einer Exkursion werden die Teilnehmer einen Käsebetrieb besichtigen und somit nützliche Tipps und Informationen für den eigenen Betrieb mit nach Hause nehmen.

Die Basisschulung beginnt am 7. November 2018, die Aufbauschulung am 17. Jänner 2019. Anschließend besteht die Möglichkeit, die Prüfung zum diplomierten Käsesommelier des WIFI zu absolvieren. Kursgebühr: Basisschulung: 450 € + MwSt., Aufbauschulung: 450 € + MwSt, Prüfung: 280 € + Mwst.
Weitere Informationen und Anmeldung bei der Bauernbund-Weiterbildung unter 0471 999455.

Hier online anmelden