Bauernbund | 06.03.2020

Bauernbund: „Sind weiterhin für Mitglieder da!“

Das staatliche Dekret zum Coronavirus hat keine Auswirkungen auf die Dienstleistungen des Südtiroler Bauernbundes. Alle Dienstleistungen werden weiterhin regulär angeboten. von Bernhard Christanell

Bauernbund-Mitglieder können trotz Coronavirus auf ihren Verband zählen.

Bauernbund-Mitglieder können trotz Coronavirus auf ihren Verband zählen.

Mitglieder des Südtiroler Bauernbundes können unbesorgt sein. Die Büros des Bauernbundes am Hauptsitz in Bozen und in den Bezirken werden auch in den kommenden Wochen wie gewohnt zugänglich sein. Wer nicht in das nächste Bauernbund-Büro kommen kann oder möchte, erreicht die Mitarbeiter wie gewohnt zu den üblichen Bürozeiten auch telefonisch oder per E-Mail.

Sicherheitsvorkehrungen einhalten
Natürlich gelten auch in den Büros des Südtiroler Bauernbundes die üblichen Sicherheitsvorkehrungen: „Wir ersuchen die Mitglieder, in den Büros im Kontakt untereinander und mit den Mitarbeitern den Sicherheitsabstand von einem Meter einzuhalten und auf Körperkontakt wie Händeschütteln zu verzichten. Ansonsten läuft aber alles seinen gewohnten Gang“, beruhigt Direktor Siegfried Rinner und verweist auf die Informations-Webseite des Landes (www.provinz.bz.it/coronavirus) und auf die Grüne Nummer 800 751 751, wo alle notwendigen Informationen zu den vorgeschriebenen Regeln abgerufen und Informationen eingeholt werden können. „Mit Besonnenheit und Hausverstand werden wir auch diese Situation meistern“, ist Direktor Rinner überzeugt.