Innovation | 02.04.2020

Finanzierung einmal anders

Der Südtiroler Bauernbund startet einen Wettbewerb für eine Crowd­funding-Kampagne. Südtiroler Landwirtschaftsbetriebe können sich ­bewerben und eine kostenlose Kampagne gewinnen.

Interessierte Unternehmen können sich bis zum 3. Mai bewerben. Foto: Shutterstock

Interessierte Unternehmen können sich bis zum 3. Mai bewerben. Foto: Shutterstock

Im Rahmen des Projekts INNOKompass startet die Bauernbund-Abteilung Innovation & Energie einen Crowdfunding-Wettbewerb. Durch die Crowdfunding-Kampagne sollen neue Ideen von innovativen Landwirten – rund um regionale landwirtschaftliche Erzeugnisse – alternativ finanziert und unterstützt werden. 

Mitmachen und gewinnen 

Um einen geeigneten Betrieb für eine Crowdfunding-Kampagne zu finden, schreibt die Bauernbund-Abteilung Innovation & Energie einen Wettbewerb aus. Dabei können sich landwirtschaftliche Betriebe mit ihrer Idee im Bereich Produktion und Verarbeitung regionaler landwirtschaftlicher Erzeugnisse bewerben.

Wichtig ist, dass nicht nur die reine Idee besteht, sondern schon konkrete Schritte für die Umsetzung ergriffen wurden. Eine Jury bewertet dann die eingereichten Ideen und wählt den Gewinnerbetrieb aus. Dieser erhält eine Crowdfunding-Kampagne samt dazugehörigen Dienstleistungen im Wert von 8000 Euro. Inbegriffen sind die Erstellung eines Videos und des Hauptbildes für die Kampagne, die Nutzung der Plattform „Crowdfunding Südtirol“ vom lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister sowie eine enge Betreuung bei der Umsetzung der Kampagne. Die Crowdfunding-Kampagne des Gewinnerbetriebs findet im Sommer 2020 statt.

Bewerbungen ab sofort möglich

Alle landwirtschaftlichen Betriebe in Südtirol, die regionale landwirtschaftliche Erzeugnisse produzieren oder verarbeiten, können sich ab sofort bewerben. Die Bewerbungsunterlagen sowie die Bewertungskriterien und weitere Informationen zum Projekt INNOKompass sind unter bit.ly/crowdfunding-sbb abrufbar. Die Bewerbungsformulare können entweder digital oder persönlich im Bauernbund in Bozen an die Abteilung Innovation & Energie übermittelt werden. Abgabefrist ist der 3. Mai. Der Gewinner wird noch im selben Monat ausgewählt. 

Kraut was?

Crowdfunding (auf Deutsch „Schwarmfinanzierung“) ist eine alternative Form der Unternehmens- bzw. Projektfinanzierung. Dabei wendet sich der Unternehmer an eine Vielzahl von Personen, die meist mit kleineren Geldbeträgen – zwischen zehn und 500 Euro – die Idee/das Produkt unterstützen. In der Summe können so größere Beträge zusammenkommen und die Umsetzung der Idee/des Projekts ermöglichen. Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht wurde, gilt die Kampagne als erfolgreich und das Unternehmen erhält das gesammelte Geld. Im Gegenzug für das Geld verpflichtet sich das Unternehmen, den Unterstützern ein definiertes „Dankeschön“ in Form von Produkten oder Dienstleistungen zukommen zu lassen.

Seit Sommer 2016 wurden über die Plattform Crowdfunding Südtirol, die vom lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister betrieben wird, rund 250.000 Euro für über 20 Projekte gesammelt