Sozialberatung | 06.07.2020

Bonus für Tagesmütterdienst

Für die Dienste akkreditierter Tagesmütter kann nun um einen Bonus angesucht werden. Anträge sind bis zum 31. Juli 2020 möglich.

Der Corona-Bonus für Tagesmütterdienste ist weder mit der Sonderelternzeit noch mit dem Bonus für Kleinkinderbetreuung „asilo nido“ vereinbar. Foto: Hai Nguyen Tien, Pixabay

Der Corona-Bonus für Tagesmütterdienste ist weder mit der Sonderelternzeit noch mit dem Bonus für Kleinkinderbetreuung „asilo nido“ vereinbar. Foto: Hai Nguyen Tien, Pixabay

Auch für die Dienste akkreditierter Tagesmütter kann nun um einen Bonus angesucht werden. Wer weder die Sonderelternzeit noch den Bonus für Kleinkinderbetreuung „asilo nido“ genutzt hat, kann für die Beanspruchung der Tagesmütterdienste um einen Bonus bis 31. Juli 2020 ansuchen. Dabei gilt dasselbe Prinzip wie für den Bonus „asilo nido“: Nach Rechnungsvorlage wird der verrechnete Betrag auf das Konto des Antragstellers überwiesen, dabei werden maximal 1200 Euro vergütet.

Anspruchsberechtigt sind lohnabhängige Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Sektor, Arbeitnehmer der Sonderverwaltung NISF/INPS und Selbstständige (auch außerhalb der Sonderverwaltung NISF/INPS). Für lohnabhängige Ärzte, Kranken- und Pflegekräfte, Labortechniker, Radiologen im Sanitätsbereich sowie Ordnungs- und Sicherheitskräfte im öffentlichen Sektor wird der Bonus auf insgesamt 2000 Euro erhöht.

Wichtig: Der Corona-Bonus für Tagesmütterdienste ist weder mit der Sonderelternzeit noch mit dem Bonus für Kleinkinderbetreuung „asilo nido“ vereinbar, d. h. pro Familie kann nur ein Dienst in Anspruch genommen werden.
Das Bauernbund-Patronat ENAPA hat eine Checkliste ausgearbeitet, um beim Ansuchen des Bonus bei der NISF/INPS kostenlos behilflich zu sein. Mehr Informationen unter www.sbb.it/patronat/sondermaßnahmen-covid-19.