Politik | 08.10.2020

Nachhaltigkeit im ländlichen Raum

Am 22. Oktober findet im Haus der Familie am Ritten die Jahrestagung der Plattform Land statt – dieses Jahr mit Fokus auf dem Thema Nachhaltigkeit.

„Ist der ländliche Raum in Südtirol auf dem Weg der Nachhaltigkeit?“ – diese Frage wird bei einer Diskussionsrunde behandelt. Foto: Thaliesin, Pixabay

„Ist der ländliche Raum in Südtirol auf dem Weg der Nachhaltigkeit?“ – diese Frage wird bei einer Diskussionsrunde behandelt. Foto: Thaliesin, Pixabay

Diskussionen und Vorträge erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung „Nachhaltigkeit im ländlichen Raum“ am Donnerstag, 22. Oktober mit Beginn um 9 Uhr im Haus der Familie am Ritten. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Plattform Land, Andreas Schatzer, geht Landeshauptmann Arno Kompatscher auf Herausforderungen und den Handlungsauftrag ein. André Reichel aus Deutschland geht der Frage „Was bedeutet Nachhaltigkeit für den ländlichen Raum?“ nach. Gottfried Tappeiner spricht zum Thema „Nachhaltigkeit und Entwicklung: Gegensätze oder Partner?“ und Bernd Fuhrmann, Bürgermeister von Bad Berleburg in Deutschland, zum Thema „Nachhaltigkeit in der ländlichen Gemeinde“. Anschließend werden mehrere Südtiroler Initiativen zum Thema vorgestellt.

Bei einer Diskussionsrunde gehen Expertinnen und Experten auf die Frage ein, ob der ländliche Raum in Südtirol auf dem Weg der Nachhaltigkeit ist. 

Das detaillierte Programm ist hier abrufbar.

Anmeldungen sind bis zum 16. Oktober online unter dem Link http://bit.ly/tagung-pl möglich. Die Teilnehmerzahl vor Ort ist begrenzt, jedoch können Interessierte die Veranstaltung auch online mitverfolgen.