Südtiroler Bäuerinnenorganisation | 30.10.2020

Abstimmen für soziales Garten-Projekt

Ein Projekt der Sozialgenossenschaft „Mit Bäuerinnen lernen, wachsen, leben“, der Südtiroler Bäuerinnen­organisation und des Bauernbundes nimmt an einem Wettbewerb zur Sozialen Landwirtschaft teil.

Engagierte Bäuerinnen kann man mit wenigen Klicks für ihren Einsatz belohnen. Foto: Kaur Kristjan Unsplash

Engagierte Bäuerinnen kann man mit wenigen Klicks für ihren Einsatz belohnen. Foto: Kaur Kristjan Unsplash

Der Wettbewerb „Coltiviamo Agricoltura Sociale“ der Confagricoltura findet heuer zum fünften Mal statt. Dieses Jahr ist ein Projekt aus Südtirol dabei, welches durch die Mit­ar-beit von vielen engagierten Bäuerinnen ermöglicht wird. 

Sie stellen dabei sich selbst und ihren Garten zur Verfügung, um dort gemeinsam mit Menschen mit Beeinträchtigungen und Senioren zu arbeiten und Zeit zu verbringen. Deren Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern – das ist das Ziel der Initiative. 

Abstimmung bis Ende November

Unter dem Titel „Benessere con l’aiuto di piante – Una vita migliore per anziani e persone fragili“ wurde das Projekt zum Wettbewerb eingereicht und steht noch bis zum 26. November unter der Internetadresse www.coltiviamoagricolturasociale.it zur Online-Abstimmung bereit. Nach einer kurzen Registrierung können alle ihre Stimme für ein Projekt abgeben. Jene mit den meisten Stimmen kommen in die Endauswahl. 

Jede abgegebene Stimme ist nicht nur eine Anerkennung des Einsatzes für die Südtiroler Bäuerinnen und eine Freude für alle Projektbeteiligten, sondern eine Hilfe für all jene Menschen, die es im Leben etwas schwerer haben als andere.