Weiterbildung | 23.12.2020

Obstbau-Veranstaltungen online

Sowohl die Südtiroler Obstbautagung am 14. Jänner als auch das Obstbauseminar am 18., 19. und 21. Jänner finden online statt.

Interessierte können sich für beide Veranstaltungen unter www.absolventenverein.it anmelden. Foto: Südtiroler Apfelkonsortium

Interessierte können sich für beide Veranstaltungen unter www.absolventenverein.it anmelden. Foto: Südtiroler Apfelkonsortium

Bei der 68. Südtiroler Obstbautagung am Donnerstag, dem 14. Jänner, von 16 bis 19 Uhr erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Vortrag von Helwig Schwartau von der Agrarmarkt Informationsgesellschaft (AMI) zum Thema „Europa im Umbruch – Wie reagiert der Apfelmarkt auf Corona, dem Wunsch nach Regionalität und die Umstellung auf Clubsorten bzw. Bioware?“. EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann referiert über die europäischen Zukunftsvisionen für den Apfelanbau, und Markus Knoll vom Südtiroler Beratungsring für Obst- und Weinbau erklärt gemeinsam mit Gerd Innerebner vom Versuchszentrum Laimburg, wie die Sprüherreinigung und der Gewässerschutz gelingen können. Das genaue Programm ist unter https://bit.ly/obstbautagung2021 abrufbar.  

Auch das Obstbauseminar wird am 18., 19. und 21. Jänner online angeboten: Ganz bequem von zu Hause können Interessierte dabei sein, zuhören, Fragen stellen und mitdiskutieren. Es gibt sogar die Möglichkeit, sich in kleinen Gruppen auszutauschen und die Vorträge zu vertiefen. 

Die Vorträge drehen sich unter anderem um die Marmorierte Baumwanze und Möglichkeiten der biologischen Kontrolle, die Kombination von Hagelschutznetzen und Insektenschutznetzen im Apfelanbau und die maschinelle Ausdünnung. Außerdem referieren Experten zu einem Modell zur Berechnung des Pollenschlauchwachstums aus Washington State und zur Blüten- und Fruchtausdünnung. 

Fungizidresistenzen, ein neues Produkt für ein modernes Erntemanagement bei Äpfeln und Birnen und die Auswirkungen der Vorerntebehandlung mit dem Ethylenantagonisten 1-MCP auf den Reifeverlauf, die Qualität und die Lagerfähigkeit stehen ebenso auf der Tagesordnung. Für die Junglandwirteförderung werden sechs und für den Befähigungsausweis Pflanzenschutzmittel zwei Stunden anerkannt. Das vollständige Programm ist online unter https://bit.ly/obstbauseminar2021 abrufbar. Interessierte können sich für beide Veranstaltungen unter www.absolventenverein.it anmelden.