Coronavirus | 24.02.2021

Erntehelfer: Durchreise durch Österreich

Bis zum 5. März gelten für Einreisen aus Österreich strengere Maßnahmen.

Durchreisen durch Österreich sind nicht unbedingt mit einer Quarantäne gebunden. Die Dauer des Aufenthalts auf österreichischem Staatsgebiet darf allerdings 12 Stunden nicht überschreiten.

Je nach Herkunftsland, muss man entweder einen negativen Antigen- oder PCR-Test innerhalb 48 Stunden vor Einreise vorweisen können oder 14 Tage nach Einreise in Quarantäne bleiben, da die allgemeinen Regeln zur Einreise nach Italien gelten (siehe Artikel: Einreise nach Italien). Die Meldung an das Sanitätsamt muss auf jeden Fall bei Einreisen getätigt werden, die Eigenerklärung kann im Falle einer Kontrolle auch vor Ort ausgefüllt werden.

Wird die Dauer von 12 Stunden für die Durchreise bzw. den Aufenthalt in Österreich überschritten, gelten die strengeren Regeln für die Einreise aus Österreich, welche einen Test vor Einreise, einen nach Einreise und 14 Tage verpflichtende Quarantäne mit einem Test im Abschluss vorsehen. (siehe Artikel: Einreise aus Österreich).