Weiterbildung | 11.05.2021

DIGGY öffnet wieder die Tore

Nach den coronabedingten Unterbrechungen und Änderungen starten wieder die beliebten DIGGY-Treffs.

Nach der coronabedingten Schließung sind die verschiedenen DIGGY-Treffs seit dem 10. Mai wieder offen. Parallel dazu wird DIGGY weiterhin einmal wöchentlich online angeboten.

Nach der coronabedingten Schließung sind die verschiedenen DIGGY-Treffs seit dem 10. Mai wieder offen. Parallel dazu wird DIGGY weiterhin einmal wöchentlich online angeboten.

Im Internet surfen, eine neue Software ausprobieren, sich einen SPID-Zugang erstellen oder das Smartphone updaten: Das alles ist bei den beliebten DIGGY-Treffs möglich. Interessierte können sich kostenlos und autonom zu digitalen Themen weiterbilden oder von einem EDV-Coach beraten und begleiten lassen. Das Angebot wird von vielen Interessierten genutzt. 

In Bozen und in weiteren Orten
Coronabedingt wurde DIGGY in den letzten Monaten nur online angeboten. Seit Montag, 10. Mai finden die beliebten DIGGY-Treffs nun wieder regulär in verschiedenen Orten landesweit statt: zweimal die Woche in Bozen und jeweils einmal wöchentlich in Schlanders, Neumarkt, Sterzing, Brixen, Bruneck und Meran/Terlan. Darüber hinaus wird einmal in der Woche DIGGY auch online angeboten.

Die genauen Termine und Uhrzeiten an den verschiedenen Orten sowie weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.diggy.bz.it.
Die Teilnahme an den DIGGY-Treffs ist kostenlos.

DIGGY ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bauernbund-Weiterbildungsgenossenschaft, der Volkshochschule Südtirol und des KVW. Es hat sich in den vergangenen Jahren zu einer etablierten Anlaufstelle für digitale Fragen im ganzen Land entwickelt.