Südtiroler Landwirt, Südtiroler Bauernjugend | 02.08.2021

Mutige, innovative Ideen gesucht!

Die Südtiroler Bauernjugend macht sich über den Innovationspreis IM.PULS wieder auf die Suche nach ­Südtirols innovativsten Jungbäuerinnen und Jungbauern. Den Gewinnern winken Einkaufsgutscheine bei der Landwirtschaftlichen Hauptgenossenschaft im Gesamtwert von 5000 Euro.

Nachfolger gesucht: Andreas Kalser und Josef Obkircher haben 2019 den Innovationspreis IM.PULS gewonnen.

Nachfolger gesucht: Andreas Kalser und Josef Obkircher haben 2019 den Innovationspreis IM.PULS gewonnen.

Südtirols Jungbäuerinnen und -bauern sind kreativ und haben innovative Ideen, besonders wenn es um den Erhalt und die höhere Wertschöpfung ihres Hofes geht. Das haben sie bereits bei den bisherigen drei Ausgaben des Innovationspreises IM.PULS bewiesen. Edelpilze aus Aldein, hochwertiges Wagyu-Fleisch vom Ritten und der Anbau von verschiedenen Gemüseraritäten im Sarntal sind nur einige Ideen, mit denen Bäuerinnen und Bauern bereits Erfolg haben. 

Die Südtiroler Bauernjugend macht sich über den Innovationspreis IM.PULS auf die Suche nach den innovativsten Jungbäuerinnen und Jungbauern aus Südtirol. Wer mutig ist und innovative Ideen hat, kann sich bis 9. September online bewerben. 

Teilnehmen darf …

Am Wettbewerb IM.PULS dürfen Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter, Jungbäuerinnen und Jungbauern sowie auf dem Hof mitarbeitende Familienmitglieder teilnehmen. Wichtig ist dabei, dass sie das 40. Lebensjahr nicht überschritten haben. Jeder darf nur eine Innovation einreichen, die am Hof umgesetzt worden sein muss.

Der Bewerbungsbogen ist auf www.sbj.it/impuls online. Diesen muss der Bewerber ausfüllen. Wer kreativ ist, reicht zudem Fotos, ein Video, eine PowerPoint-Präsentation oder die Innovation selbst mit ein. Ein Vorteil, denn die Jury entscheidet in der ersten Runde aufgrund dieser Unterlagen, wer weiterkommt.

Bewerbung online, postalisch oder persönlich

Die ausgefüllten Bewerbungsunterlagen können über die oben genannte Webseite hochgeladen werden. Es gibt zudem auch die Möglichkeit, sie mit der Post an das Landessekretariat der Südtiroler Bauernjugend ­(K.-M.-Gamper-Straße 5, 39100 Bozen) zu schicken oder persönlich dort abzugeben. Dabei gilt es zu beachten, dass die Unterlagen bis zur Einreichfrist am Donnerstag, 9. September, ankommen müssen. Wer zu spät dran ist, wird nicht berücksichtigt.

Rein in die Höhle der Löwen

Nach der Bewerbungsphase sichtet die Fachjury, die aus sechs Experten besteht, alle Projekte. Die fünf besten Bewerber werden dann zur Vorstellungsrunde am Samstag, 25. September, eingeladen. Dort haben sie die Möglichkeit, ihr Projekt der Jury selbst zu präsentieren und sie von sich und ihrer Innovation zu überzeugen. Drei Bewerber kommen weiter ins große Finale, das Online-Voting. Wer auch diese Hürde schafft, zählt bereits zu den Gewinnern.

Fürs Lieblingsprojekt abstimmen

Beim Online-Voting werden die drei Finalisten über ein Videoporträt vorgestellt. Alle Interessierten sind von Montag, 25. Oktober, bis Donnerstag, 11. November, dazu eingeladen, sich die Videos anzusehen und ihrem Lieblingsprojekt eine Stimme zu geben. Dann wird es noch einmal spannend, denn die Jurywertung und das Online-Voting entscheiden im Zusammenspiel über die Platzierung der drei Finalisten.

Auf der Agrialp jubeln

Welches Projekt den ersten, welches den zweiten und welches den dritten Platz ergattert, bleibt bis zur Preisverteilung ein gut gehütetes Geheimnis. Die offizielle Preisübergabe erfolgt im Rahmen der Landwirtschaftsschau Agrialp in der Messe Bozen am Samstag, 20. November, auf der Aktionsbühne. Der Gesamtsieger oder die Gesamtsiegerin des Wettbewerbs kann über Einkaufsgutscheine bei der Landwirtschaftlichen Hauptgenossenschaft im Wert von 3000 Euro jubeln. Der Zweitplatzierte erhält Gutscheine im Wert von 1500 Euro, der Drittplatzierte über 500 Euro.

Animationsvideo online

Neugierig? Auf sbj.it/impuls gibt es alle wichtigen Informationen und laufend aktuelle News zum Wettbewerb. Dort kann man sich auch ein Animationsvideo ansehen. Die Südtiroler Bauernjugend ist schon gespannt auf die Projekte!

Die vierte Auflage des Innovationspreises IM.PULS ist ein Projekt der Südtiroler Bauernjugend und wird unterstützt vom Südtiroler Bauernbund, den Südtiroler Raiffeisenkassen, der Landwirtschaftlichen Hauptgenossenschaft, der Abteilung für Innovation, Forschung und Universität der Provinz Bozen, der Messe Bozen sowie den Medienpartnern Dolomiten, stol.it, Südtirol 1 und dem „Südtiroler Landwirt“.