PR-Info | 15.11.2021

Private Zusatzrente für Landwirte wird immer wichtiger

Die gesetzliche Rente wird zukünftig die finanzielle Unabhängigkeit im Alter nicht mehr gewährleisten können. Für Landwirte und deren Familienmitglieder ist es deshalb bereits heute wichtig, an die Vorsorge fürs Alter zu denken. von Raiffeisenverband Südtirol

Der Raiffeisen Offene Pensionsfonds bietet die Möglichkeit, sich neben der gesetzlichen Rente ein private Zusatzrente aufzubauen.

Landwirte profitieren dabei besonders von den Förderungen der Region Trentino-Südtirol. Bei einer Einzahlung von mindestens 500 Euro wird von der Region ein jährlicher Zuschuss von 500 Euro (für eine Dauer von bis zu 10 Jahren) gewährt. Voraussetzung dafür ist das Erreichen von mindestens 50 Erschwernispunkten.

Die Höhe der eingezahlten Beträge, die Einzahlungshäufigkeit und die Investitionslinie können selbst gewählt werden. Die Abwicklung erfolgt einfach und schnell über die lokale Raiffeisenkasse, unter anderem auch, weil das Vermögen des Raiffeisen Pensionsfonds von der Raiffeisen Landesbank Südtirol verwaltet wird.  

Für weitere Informationen melde dich unverbindlich bei deinem Berater in der Raiffeisenkasse.

2020.11_Mitterrutzner Anton_Leiter der Filialen Natz und Schabs

 Anton Mitterrutzner, Leiter der Filialen Natz und Schabs

www.raiffeisenpensionsfonds.it
Werbemitteilung betreffend Zusatzrentenformen - vor dem Beitritt lesen Sie die Sektion I des Informationsblattes "Schlüsselinformationen für das Mitglied". Weitere Informationen auf www.raiffeisenpensionsfonds.it