Sondermaßnahmen COVID-19

Das Gesetzesdekret „Cura Italia” sieht eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung der lohnabhängigen Beschäftigten, der Familien und der Unternehmen vor. Das Bauernbund-Patronat ENAPA ist beim Abfassen und Einreichen der Anträge behilflich.

Aufgrund der vielen Anfragen kann sich die Antragsbearbeitung verzögern. Die Bearbeitung erfolgt chronologisch nach Datum der Unterlagenübermittelung. Bitte sehen Sie daher von sofortigen Rückfragen und Anrufen ab. Wir ersuchen um Ihr Verständnis, da unsere Mitarbeiter aktuell sehr ausgelastet sind.

 

Sonderelternzeit

Unter Sonderelternzeit versteht man eine Freistellung für 30 Tage im Zeitraum vom 5. März bis 31. Juli, welche nicht zu der normalen Elternzeit dazugezählt wird. Das Ansuchen ist auch rückwirkend möglich. Diese ist vorgesehen, um den Eltern entgegenzukommen, die seit der Schließung von Kindergärten und Schulen zu Hause geblieben sind, um ihre Kinder zu beaufsichtigen.

  • Für Eltern mit Kindern bis zu zwölf Jahren wird die Sonderelternzeit mit 50 Prozent des Gehalts/Tageskonventionallohns vergütet.
  • Für Eltern von Kindern mit schwerer Beeinträchtigung fällt die Altersgrenze von zwölf Jahren weg, wobei das Kind normalerweise in eine Schule geht oder in einer Tageseinrichtung untergebracht ist. Auch hier wird 50 Prozent des Gehalts/Tageskonventionallohns vergütet.
     

Wichtig:

Die Sonderelternzeit kann nicht in Anspruch genommen werden, wenn:

  • das andere Elternteil arbeitslos/nicht Arbeiter ist oder Einkommensbeihilfen (z. B. Arbeitslosengeld, bedingungsloses Grundeinkommen) bezieht.
  • der alternative Bonus für die Babysitter Dienste beantragt wurde.

Falls die Eltern ab dem 5. März schon einen Antrag um „normale“ Elternzeit gestellt haben, muss kein neuer Antrag eingereicht werden. Diese Tage werden direkt von der NISF/INPS in Sonderelternurlaub umgewandelt und nicht von der „normalen“ Elternzeit abgezogen. Die dadurch freigewordene Elternzeit kann nach Auslaufen der beantragten „normalen“ Elternzeit für maximal 30 Tage neu angesucht werden.

Das Bauernbund-Patronat ENAPA ist beim Abfassen und Einreichen des Antrages gerne behilflich.

Eine allgemeine Checkliste für das Ansuchen findet Sie hier.
Eine Checkliste für Bäuerinnen für das Ansuchen finden Sie hier
Weitere Informationen finden Sie hier.


 

Bonus Covid für Hausangestellte

Mit der Einführung des Gesetzesdekrets „Rilancio“ erhalten Hausangestellte einen monatlichen Bonus von 500 Euro, (insgesamt 1000 Euro), für den Monat April und Mai 2020.

Das Bauernbund-Patronat ENAPA ist beim Abfassen und Einreichen des Antrages gerne behilflich.

Eine Checkliste für das Ansuchen findet Sie hier. 
Bei einer ausländischen Bankverbindung benötigen Sie folgendes Zusatzformular hier.
 
Weitere Informationen finden Sie hier. 

Bonus Covid für andere Berufskategorien

Durch das neue Dekret können nun auch neue Berufskategorien, welche vorher nicht berücksichtigt wurden, um Auszahlung des Bonus Corona ansuchen. 

Das Bauernbund-Patronat ENAPA ist beim Abfassen und Einreichen des Antrages gerne behilflich.

Eine Checkliste für das Ansuchen findet Sie hier.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Bonus Covid für Tagesmütterdienste

Wer weder die Sonderelternzeit noch den Bonus für Kleinkinderbetreuung „asilo nido“ genutzt hat, kann bis 31. Juni 2020 für die Beanspruchung der Tagesmütterdienste um einen Bonus ansuchen.

Eine Checkliste für das Ansuchen findet Sie hier.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Kind_Chuck Underwood auf Pixabay.236-170
Foto: Chuck Underwood, Pixabay