Umweltprämie

1. Grünland

Förderziele: Unterstützung der Anwendung von extensiven, umweltverträglichen landwirtschaftlichen Praktiken

Basisprämie: 180€/ha , Zusatzprämie für Verzicht auf Silage: 150€/ha

Voraussetzungen:
* Der Betrieb muss über Wiesenflächen verfügen;
* mind. 1 ha Futterfläche;
* mind. 1 GVE  (Großvieheinheit);
* Einhaltung eines Mindest- und Höchstviehbesatzes


________________________________________
2. Haltung von bedrohten Tierassen

Förderziele: Anregung zur Haltung lokaler Rassen, deren Bewahrung unter genetischen und kulturellen Gesichtspunkten von besonderer Bedeutung ist.

Prämienberechtigt sind die Tiere, die den folgenden Rassen angehören:
* Rinderrassen (zur Prämiengewährung zugelassen sind männliche und weibliche Tiere mit einem Alter von nicht weniger als 6 Monaten)
a. Pinzgauer; b. Pusterer Sprinzen; c. Grauvieh; d. Original Braunvieh.
* Schafrassen (zur Prämiengewährung zugelassen sind männliche und weibliche Tiere mit einem Alter von nicht weniger als 12 Monaten).
a. Villnösser Schaf; b. Schwarzbraunes Bergschaf; c. Tiroler Steinschaf; d. Schnalser Schaf.
* Pferderassen (zur Prämiengewährung zugelassen sind männliche und weibliche Tiere mit einem Alter von nicht weniger als 6 Monaten).
* Noriker.

Voraussetzungen:
* landwirtschaftliche Betriebe, welche über Grünlandflächen verfügen
* Einhaltung eines Mindest- und Höchstviehbesatzes

Prämie: 200€ je GVE, Beiträge unter 300€ werden nicht ausbezahlt.


________________________________________
3. Alpungsprämie

Förderungsziele: Sorgfältige Bewirtschaftung der Almen- und Weideflächen

Fördervoraussetzungen:
* mind. 2 ha Fläche;
* Nicht prämienberechtigt sind Flächen auf denen ein ausdrückliches Weideverbot besteht und gemähte Almweideflächen.

Prämie: 35€/ha beweidete Nettofläche;  Zusatzprämien: 53€/ha für Verarbeitung von Milch auf der Alm mit eigenen Auflagen


________________________________________
4. Landschaftspflege

Förderziel:
Verbesserung der Artenvielfalt landwirtschaftlich genutzter Lebensräume; Erhaltung des traditionellen Landschaftsbildes durch naturverträgliche Produktionstechniken

Prämie: 120-990€/ha

Fördervoraussetzungen:
Die Flächen müssen den Charakter einer Magerwiese, Niedermoorwiese, einer artenreichen Bergwiese, eines Schilfbestandes bzw. einer naturnahen bestockten Wiese oder Weide aufweisen.