News Archiv

Internationales


Hier finden Sie alle News bis zu einem Jahr zurück.
Um ältere News zu finden, können Sie die Webseiten-Suche verwenden.



April 2017

12.04.2017

Syriens Bauern brauchen Hilfe

Der landwirtschaftliche Sektor in Syrien muss dringend neu gestartet werden, allein um den Bedarf an humanitärer Hilfe zu verringern und der Migration entgegenzuwirken. Dafür hat sich die Welternährungsorganisation (FAO) vergangene Woche in Brüssel ausgesprochen.

05.04.2017

Deutschland: Bauern genießen hohes Ansehen

Die deutsche Bevölkerung ist sich der Bedeutung der Landwirtschaft für Gesellschaft und Wirtschaft des Landes sehr bewusst. In einer Studie des Forschungsinstitutes Emnid liegen die Bauern in Sachen Ansehen hinter den Ärzten auf Platz zwei.

03.04.2017

Folgen des Brexit kaum absehbar

Die Folgen des geplanten Abschieds von Großbritannien aus der EU sind bisher sowohl für die Europäische Union als auch für die Briten kaum seriös abzuschätzen. Klar ist nur: Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs fehlen jährlich 7,2 Milliarden Euro im EU-Haushalt.





Januar 2017

20.01.2017

Tierarzt wird US-Agrarminister

Kurz vor seiner Amtseinführung hat sich der künftige US-Präsident Donald Trump auf einen Kandidaten für das Amt des Landwirtschaftsministers festgelegt: Er nominierte George Erwin Perdue zum Nachfolger Tom Vilsacks als Chef des US-Agrarministeriums.

20.01.2017

Grüne Woche: „Mehr Geld für mehr Leistungen“

Qualität, Regionalität, Nachhaltigkeit, Versorgungssicherheit und faire Preise für zusätzliche Leistungen der Bauern sind die Themen, die die Landwirtschaft derzeit beschäftigen. Das wurde auch auf der Eröffnung der „Grünen Woche“ in Berlin deutlich.





November 2016

11.11.2016

Präsident Trump stellt vieles in Frage

So einschneidend auch die Änderungen in der Handelspolitik der EU mit den USA sein könnten, so wenig dürfte sich in der US-Agrarpolitik selbst ändern. EU-Kommissionspräsident Juncker ist indes um Kontaktaufnahme bemüht.

02.11.2016

CETA-Abkommen unterzeichnet

Die Europäische Union und Kanada haben ihr lang verhandeltes Freihandelsabkommen (CETA) besiegelt. Durch CETA sollen deutlich mehr Absatzmöglichkeiten für Landwirte und Lebensmittelerzeuger entstehen.





Oktober 2016

18.10.2016

EU-Bauernverbände halten an CETA fest

Die EU-Ausschüsse der Bauernverbände (COPA) und ländlichen Genossenschaften (COGECA) halten am Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit Kanada (CETA) fest.

05.10.2016

Bergbauern den Rücken gestärkt

Die Berglandwirtschaft ist das Rückgrat der Bergregionen. Das sollte die Gesellschaft und das muss die Europäische Agrarpolitik anerkennen. Diese Signale gingen am 4. Oktober von der internationalen Konferenz „Berglandwirtschaft: Aus Tradition und Verantwortung für morgen“ in Garmisch-Partenkirchen aus.





April 2016

05.04.2016

Schleuderpreise gefährden Bauern

In einem offenen Brief richten sich der Tiroler Landwirtschaftskammerpräsident Josef Hechenberger und der Tiroler Bauernbund-Obmann Josef Geisler an Bevölkerung und Handel: Kleinstrukturierte bäuerliche Berglandwirtschaft ist ernsthaft in Gefahr.





Januar 2016

25.01.2016

FAO: Syrischen Bauern helfen

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) hat dazu aufgerufen, mehr Geld zur Unterstützung von Bauern in Syrien bereitzustellen. Ohne eine zusätzliche Unterstützung der Landwirtschaft würden noch mehr Bauern sich dazu entschließen, ihren Acker zu verlassen und zu flüchten.





September 2015

08.09.2015

Bauernproteste in Brüssel

Unter starkem Sicherheitsaufgebot haben am vergangenen Montagmorgen in Brüssel mehrere Tausend Landwirte für bessere Milchpreise demonstriert.





Juli 2015

08.07.2015

EU-Ökoverordnung: Diskussion geht weiter

Die von Brüssel angestrebte Novelle der EU-Ökoverordnung kann weiter bearbeitet werden. Das hat die EU-Kommission bekannt gegeben.

08.07.2015

Agrarsektor braucht mehr Wertschöpfung

Das Europaparlament ruft in zwei Entschließungen dazu auf, Milchbauern sowie Obst- und Gemüseerzeuger besser zu unterstützen.





Juni 2015

26.06.2015

Russland verlängert Importstopp

Lebensmittel aus der EU dürfen weiterhin nicht nach Russland geliefert werden. Das bestehende Einfuhrverbot wurde um ein Jahr verlängert.

19.06.2015

Mehr Fördergelder für Brasilianer

Brasilien setzt auf die Weiterentwicklung seiner Landwirtschaft und wird dem Sektor 2015/16 deutlich mehr Fördergelder zur Verfügung stellen.

19.06.2015

Massenproteste gegen Nicaragua-Kanal

Mit dem Bau des Nicaragua-Kanals müssten rund 30.000 Bauern und Ureinwohner in Nicaragua umgesiedelt werden. Südöstlich der Hauptstadt Managua haben vor einigen Wochen Tausende Bauern dagegen protestiert.





Februar 2015

05.02.2015

USA: Nachfrage nach GVO-freiem Saatgut steigt


In den USA könnte sich eine Trendwende ankündigen, was die Verwendung von gentechnisch verändertem (GV) Saatgut angeht. Einige Landwirte greifen angesichts niedriger Preise und gesunkener Profite zunehmend auf den Anbau nicht gentechnisch veränderter Pflanzen zurück.

04.02.2015

„Fruit Logistica“ lockt nach Berlin

Die Fruchthandelsmesse „Fruit Logistica“ erwartet nach den Bestmarken, die 2014 erzielt wurden, auch für dieses Jahr einen Aussteller- und Besucherrekord. Die Messe läuft noch bis heute, Freitag.

02.02.2015

Russland: Mehr Geld für Agrarsektor

In Russland soll die landwirtschaftliche Produktion in diesem Jahr mit zusätzlichen Haushaltsgeldern in Höhe von umgerechnet rund 724 Millionen Euro unterstützt werden. Das sieht ein Ende Jänner von der Regierung gebilligter „Antikrisenplan“ vor.

02.02.2015

Venezuela: Knappe Lebensmittel

In Venezuela hat die anhaltende Lebensmittelknappheit jetzt tausende Menschen zu Protesten gegen die Regierung auf die Straße gebracht. In der Hauptstadt Caracas versammelten sie sich zum „Marsch der leeren Töpfe“.





Januar 2015

16.01.2015

Südtiroler Qualitätsprodukte auf Grüner Woche Berlin

Bereits zum vierundvierzigsten Mal präsentieren sich ab heute die Südtiroler Qualitätsprodukte auf der internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Mit dabei ist auch eine Delegation des Südtiroler Bauernbundes und Agrarlandesrat Arnold Schuler.

13.01.2015

Vorfreude auf 80. „Grüne Woche“

Am Donnerstagabend wird in Berlin die 80. Auflage der „Internationalen Grünen Woche“ eröffnet. Partnerland bei der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau ist in diesem Jahr Lettland.

12.01.2015

EU-Themen 2015: GAP und Aus für Milchquoten


Vor allem zwei agrarpolitische Ereignisse prägen das neue Jahr auf EU-Ebene. Zum einen tritt die GAP-Reform in Kraft, zum anderen fällt die Mengenbeschränkung für die Milcherzeuger.





Oktober 2014

16.10.2014

Neue WFO-Präsidentin kommt aus Sambia

Die Sambierin Evelyn Nguleka ist neue Präsidentin des Weltbauernverbandes (WFO). Sie tritt damit die Nachfolge des Briten Peter Kendall an.





September 2014

17.09.2014

FAO: Weltweit weniger Hungernde

Die Vereinten Nationen (UN) verzeichnen Erfolge bei der Bekämpfung des Welthungers, sehen aber noch immer zu viele Menschen in großer Armut gefangen.

11.09.2014

Familienbetriebe sichern Welternährung

Die Rolle der Familienbetriebe für die weltweite Ernährungssicherung haben hochrangige Vertreter aus Politik und Verbänden bei einem internationalen Symposium des Bundeslandwirtschaftsministeriums heute in Berlin betont.

10.09.2014

Neuer EU-Agrarkommissar nominiert

Phil Hogan soll neuer EU-Agrarkommissar werden. Das hat der designierte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in Brüssel bekanntgegeben. Der Südtiroler EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann hat sich bereits mit Hogan getroffen.





Juli 2014

21.07.2014

Juncker stellt seine Pläne vor

Jean-Claude Juncker wird Präsident der nächsten Europäischen Kommission. Das Europaparlament bestätigte vergangene Woche formell die Ende Juni erfolgte Nominierung des Luxemburgers durch die EU-Staats- und Regierungschefs. Wer Agrarkommissar wird, steht hingegen noch nicht fest.

21.07.2014

Tour de France: Bauern werben für sich

Bereits zum siebten Mal beteiligt sich der französische Bauernverband (FNSEA) mit seinem Wettbewerb „Die Landwirte lieben die Tour“ am Rahmenprogramm der Tour de France, die noch bis zum 27. Juli durch Frankreich rollt.

09.07.2014

Deutschland: Jeder zweite Landwirt nutzt Social Media

Mehr als die Hälfte der deutschen Landwirte sind auf Social-Media-Plattformen aktiv. Zu diesem Ergebnis kommt ein deutsches Marktforschungsunternehmen in einer nicht repräsentativen Umfrage.





Juni 2014

26.06.2014

Deutschland: Mehr Sachlichkeit beim Pflanzenschutz

Sachliche Argumente statt billiger Polemik beim Thema Pflanzenschutz: Das wünschten sich die deutschen Bauernverterter beim Deutschen Bauerntag in Bad Dürkheim. Kritik äußerten sie an einer praxisfernen Risikodiskussion bei der Zulassung von Wirkstoffen.

10.06.2014

Krim: Ernteausfälle wegen Wassermangel

Weil die Bauern auf der Krim aus der Ukraine kein Wasser mehr bekommen, kommen jetzt Rubel aus Moskau. Das russische Landwirtschaftsministerium zahlt umgerechnet insgesamt 5,7 Millionen Euro zum Ausgleich von Ernteausfällen.

10.06.2014

Weltweit ein Fünftel erneuerbare Energie

Inzwischen werden 19 Prozent der weltweit verbrauchten Endenergie aus erneuerbaren Quellen gewonnen. Das geht aus den jüngsten Zahlen hervor, die das Politiknetzwerk REN21 in New York präsentiert hat.

06.06.2014

Österreich: GAP-Umsetzung fast perfekt

Während in Italien die Verhandlungen noch laufen, steht die Umsetzung der EU-Agrarreform in Österreich kurz vor dem Abschluss.

04.06.2014

Rumänen setzen weiter auf Cioloş

Wenn es nach der rumänischen Regierung geht, dann soll der EU-Agrarkommissar auch in den kommenden vier Jahren Dacian Cioloş heißen. Die höchsten politischen Vertreter des Landes wollen Cioloş jedenfalls wieder als Kommissar nominieren.

03.06.2014

Kein Steak für Mexikos Fußballer

Der Trainer der mexikanischen Fußball-Nationalmannschaft hat seinen Spielern mit Blick auf die Weltmeisterschaft in Brasilien den Verzehr von Rindfleisch untersagt. Der Grund: Angst vor positiven Dopingtests.





April 2014

09.04.2014

Russen wollen keine Gentechnik

Russland will weder die eigene Produktion von gentechnisch veränderten (GV) Lebensmitteln forcieren noch deren Einfuhren zulassen. Mit ein Grund: Es gibt genug Platz, um herkömmlich zu produzieren.





März 2014

31.03.2014

Moskau will Krim-Landwirte unterstützen

Moskau will den Landwirten auf der Krim unter die Arme greifen. Ein Knackpunkt ist die Wasserversorgung, die zurzeit vorwiegend über die Ukraine läuft.

27.03.2014

Landwirtschaft ist Zukunftsbranche

Landwirte aus allen Teilen der Welt haben sich auf dem Weltbauerntag in Buenos Aires positiv über die Perspektiven in der Landwirtschaft geäußert.

13.03.2014

Mehr Äpfel aus dem Süden

Auf der Südhalbkugel rechnen Experten für dieses Jahr mit einer Apfelproduktion von 5,57 Millionen Tonnen. Dies ist nach 2011 die größte Menge der vergangenen Jahre.

12.03.2014

Greening: EU-Kommission stellt Details vor

In Sachen Greening-Auflagen haben Europas Landwirte jetzt mehr Klarheit. Die Europäische Kommission hat ihre Vorschläge für Detailregelungen zur EU-Agrarreform vorgestellt.

11.03.2014

EU-Bürger unterstützen Agrarförderungen

Mehr als drei Viertel (77 Prozent) der EU-Bürger sind der Meinung, dass die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) allen Bewohnern der EU zugutekommt. 45 Prozent der Europäer halten den heutigen Anteil der Agrarausgaben von 40 Prozent am EU-Haushalt für richtig.

07.03.2014

Landesrat Schuler in Brüssel und Rom

In zwei für die heimische Landwirtschaftspolitik sehr wichtigen Städten war Landesrat Arnold Schuler in den vergangenen Tagen unterwegs. In Brüssel und Rom standen Treffen mit hochrangigen EU-Beamten und dem neuen italienischen Landwirtschaftsminister auf dem Programm.





Februar 2014

18.02.2014

Deutschland hat neuen Landwirtschaftsminister

Hans-Peter Friedrich war nicht lange deutscher Landwirtschaftsminister. Nur 63 Tage nach seiner Angelobung bekommt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mit Christian Schmidt einen neuen Ressortchef.

12.02.2014

Zulassung einen Schritt näher

Die EU-Kommission wird den Anbau der gentechnisch veränderten (GV) Maissorte 1507 demnächst erlauben.

11.02.2014

„Nein“ zur EU-Saatgutverordnung

EU-Agrarausschuss weist den Vorschlag der Kommission mit erdrückender Mehrheit zurück: Der Vorsitzende Paolo De Castro sieht darin einen klares Signal im Sinne der europäischen Bauern und Bürger.

06.02.2014

Der Südtiroler Apfel auf der Fruit Logistica 2014

Vom 5. bis 7. Februar findet in Berlin die Fruit Logistica statt, die leitende Business- und Kommunikationsplattform des Frischfruchthandels. Die EOS der Handelskammer Bozen hat einen Gemeinschaftsstand für die Obstverbände VOG und VI.P und den Erzeugerverband Fruttunion organisiert.





Januar 2014

22.01.2014

Agrarminister: Mit Vielfalt gegen Hunger

Agrarminister aus 69 Ländern hielten mit hochrangigen Vertretern der Weltbank, der EU-Kommission, der Welternährungsorganisation FAO und des UN-Umweltprogramms UNEP vergangenen Samstag den Berliner Agrarministergipfel ab.

14.01.2014

„Familienbetriebe sind Antwort auf zukünftige Herausforderungen“

Nachhaltig auf immer weniger Agrarfläche künftig bis zu neun Milliarden Menschen zu ernähren, wird die große Herausforderung der Landwirtschaft sein, hieß es auf der Eröffnungsfeier der Grünen Woche in Berlin. Eine große Bedeutung haben dabei die bäuerlichen Familienbetriebe.

08.01.2014

Griechen haben EU-Ratsvorsitz

Mit Anfang 2014 hat Griechenland den EU-Ratsvorsitz von Litauen übernommen. Die politische Tagesordnung im ersten Halbjahr 2014 ist eher dünn. Einer der wenigen Schwerpunkte wird die Absatzförderung für landwirtschaftliche Produkte sein.





Dezember 2013

27.12.2013

EU: Strukturwandel in der Landwirtschaft hält an

Der Strukturwandel in den ländlichen Gebieten der Europäischen Union setzt sich fort. Wie der Jahresbericht der EU-Kommission zur Entwicklung des ländlichen Raumes zeigt, ist die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe in der Union zwischen 2007 und 2010 um zwölf Prozent gesunken.

11.12.2013

Milch am Berg auch ohne Quoten

Auch nach der Liberalisierung des europäischen Milchmarktes soll die Milchproduktion im Berggebiet gehalten werden. Vorschläge dazu enthält ein Bericht des Europaparlamentariers Herbert Dorfmann, den das Europäische Parlament heute mit großer Mehrheit angenommen hat.

09.12.2013

FAO und WFO würdigen Mandela

Der Tod des Anti-Apartheidkämpfers Nelson Mandela hat auch in Agrarkreisen Bestürzung und Trauer hervorgerufen. Der erste schwarze Präsident Südafrikas starb am 5. Dezember im Alter von 95 Jahren im Kreise seiner Familie.

09.12.2013

WTO-Staaten schnüren „Bali-Paket“

Beim Gipfeltreffen der Welthandelsorganisation (WTO) auf der indonesischen Insel Bali einigten sich die 159 Mitgliedstaaten am vergangenen Samstag auf ein historisches Welthandelspaket.

09.12.2013

Sonderkulturen: EU will Pflanzenschutzmittel gezielter einsetzen

Europa müsse mehr tun, um die Verfügbarkeit maßgeschneiderter Pflanzenschutzmittel für geringfügige Verwendungen und Sonderkulturen zu verbessern. Das wurde vergangene Woche bei einer im EU-Parlament stattfindenden Konferenz unter der Schirmherrschaft des Abgeordneten und Vorsitzenden des Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, Paolo de Castro, betont.

04.12.2013

EU-Kommission will biologische Vielfalt unterstützen

Die Europäische Kommission hat Ende November den Bericht „Genetische Ressourcen - von Erhaltung zur besseren Nutzung“ veröffentlicht. Demnach sollen für den Bereich bis 2020 mehr finanzielle Mittel und ein breiteres Spektrum an Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.





November 2013

21.11.2013

EU-Parlament verabschiedet Agrarreform

Das Plenum des EU-Parlaments hat am Mittwoch, 20. November, formell die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik abgesegnet. Damit bedarf es nur noch des – als sicher geltenden – grünen Lichts aus dem Agrarrat im Dezember, damit das Verordnungspaket wie geplant zum Jahreswechsel in Kraft treten kann.