News Archiv

Arbeitsberatung


Hier finden Sie alle News bis zu einem Jahr zurück.
Um ältere News zu finden, können Sie die Webseiten-Suche verwenden.



Oktober 2019

10.10.2019

Strenge Kontrollen bei Erntehelfern

Gerade jetzt, wo die Ernte in den Obstwiesen und Weinbergen in vollem Gang ist, nehmen auch die Kontrollen zu: Im ganzen Land wird geprüft, ob Erntehelfer regulär gemeldet sind. Wer sich nicht an die Regeln hält, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.





Juli 2019

19.07.2019

Arbeiter richtig beschäftigen

Wenn ein Landwirtschaftsbetrieb Erntehelfer oder andere landwirtschaftliche Arbeiter beschäftigt, dann wird er damit zum Arbeitgeber. Das bringt nicht nur formelle Verpflichtungen mit sich, sondern auch die Verantwortung für die Handhabung des Arbeitsverhältnisses.





Juni 2019

06.06.2019

Fahrverbot trifft auch Saisonarbeiter

Seit Dezember gilt in Italien ein neues Fahrverbot: Wenn sich Personen länger im Inland aufhalten, dürfen sie keine Autos mit ausländischem Kennzeichen fahren. Davon sind teilweise auch landwirtschaftliche Arbeiter betroffen. Der Bauernbund strebt Änderungen an.





Januar 2019

17.01.2019

Bilanzgesetz: Was sich 2019 ändert

Kurz vor Jahreswechsel wurde in Rom das italienische Bilanzgesetz 2019 verabschiedet. Lesen Sie hier, welche Punkte auch für die Landwirtschaft in Südtirol wichtig sind.





August 2018

02.08.2018

Arbeiter richtig beschäftigen

Wenn Landwirtschaftsbetriebe Erntehelfer, aber auch andere landwirtschaftliche Arbeiter beschäftigen, werden sie zu Arbeitgebern. Dies ist mit formellen Verpflichtungen verbunden.





Juli 2018

23.07.2018

Kollektivvertrag verabschiedet

Ende Juni ist nach längeren zähen Verhandlungen der Kollektivvertrag der landwirtschaftlichen Arbeiter erneuert worden. Er sieht u. a. Lohnerhöhungen von insgesamt 2,9 Prozent für zwei Jahre vor.





März 2018

15.03.2018

Lohn überweisen wird Pflicht

Die Zahlung des Nettolohns in bar ist endgültig Geschichte: Ab 1. Juli sind nur mehr rückverfolgbare Zahlungsmittel (z. B. Überweisung) zulässig. Das gilt auch bei der Bezahlung von Erntehelfern.





Januar 2018

18.01.2018

Viel Kontinuität im Bilanzgesetz

Mehrere erwartete und erfreuliche Verlängerungen, eine Erleichterung für die Imker, das Verbot der Lohn­zahlung mit Bargeld … Das sind einige der aus Sicht der Landwirtschaft wichtigen Punkte aus dem vom ­italie­nischen Parlament Ende Dezember verabschiedeten Bilanzgesetz.





November 2017

24.11.2017

Es drohen hohe Strafen

Wenn Arbeitgeber den Sozialabgaben-Anteil ihrer Arbeitnehmer nicht bezahlen, drohen ihnen hohe Strafen. Darauf weist die Bauernbund-Arbeitsberatung hin.





Oktober 2017

26.10.2017

Neue INAIL-Unfallmeldung im Detail

Arbeitnehmer müssen seit 12. Oktober dem INAIL Arbeitsunfälle schon ab einem Tag Genesungsdauer melden. Der „Südtiroler Landwirt“ hat bereits kurz darüber berichtet (Nr. 18). Nun stellt die Bauernbund-Abteilung Arbeit/Löhne die Regelung im Detail vor.





August 2017

31.08.2017

Neu: Arbeitnehmer online melden

Die Arbeitsverhältnisse direkt über Internet an den Bauernbund melden: Ab sofort haben die in der Abteilung Arbeitsberatung/Löhne betreuten Mitglieder auf der Bauernbund-Seite www.sbb.it diese Möglichkeit. Lesen Sie hier, wie es funktioniert.





Juli 2017

31.07.2017

Vertrag für Gelegenheitsarbeit: Meldung, Zahlung und Kostenbeispiel

Der Vertrag für Gelegenheitsarbeit, also die Nachfolgeregelung der Voucher, kann auch von Landwirtschaftsbetrieben angewandt werden. Landwirtschaftsbetriebe können Pensionisten, Studenten und Arbeitslose über diese neue Vertragsart beschäftigen.

20.07.2017

Vertrag für Gelegenheitsarbeit - Nachfolgeregelung der Voucher

Nach Abschaffung der geringfügigen Beschäftigung (Bezahlung der Arbeiter über Voucher) hat der Staat nun den Bereich der gelegentlichen Arbeitsleistungen neu geregelt.





Juni 2017

14.06.2017

Haftpflichtversicherung überprüfen

Rechtzeitig vor dem Erntebeginn sollten landwirtschaftliche Arbeitgeber ihre Haftpflichtversicherungen kontrollieren. Vor allem sollten sie prüfen, was die Versicherung abdeckt.

08.06.2017

Arbeiter richtig beschäftigen - 2. Teil

Wenn Betriebsinhaber Arbeitnehmer beschäftigen, müssen sie verschiedene formelle Verpflichtungen ein­halten. Der „Südtiroler Landwirt“ hat sie in der jüngsten Ausgabe beschrieben (Nr. 10, S. 31). Was darüber ­hinaus zu beachten ist, erfahren Sie hier.





Mai 2017

26.05.2017

Arbeiter richtig beschäftigen - 1. Teil

Die Beschäftigung von landwirtschaftlichen Arbeitern bringt formelle Verpflichtungen mit sich. Der Betriebs­inhaber wird zum Arbeitgeber und hat die Verantwortung zur korrekten Handhabung der Arbeitsverhältnisse.

23.05.2017

Landwirtschaftliche Arbeiter richtig beschäftigen

Die Beschäftigung von landwirtschaftlichen Arbeitern ist mit bestimmten formellen Verpflichtungen verbunden. Der Betriebsinhaber wird zusätzlich zum Arbeitgeber und hat somit die Verantwortung zur korrekten Handhabung der Arbeitsverhältnisse.

03.05.2017

ProPraktika

Betriebspraktika werden digital





März 2017

28.03.2017

Bezahlung mit Voucher abgeschafft

Mit einer Notverordnung hat die Regierung die Möglichkeit Arbeiter über Wertgutscheine den sog. Voucher zu bezahlen, abgeschafft.

24.03.2017

Neue eJobBörse

Arbeitgeber können nun leicht ein Stellenangebot veröffentlichen

16.03.2017

Wie man Nicht-EU-Bürger saisonal anstellt

Seit 21. März können Betriebe wieder um saisonale Arbeitsgenehmigung für Nicht-EU-Bürger ansuchen. Möglich ist dies auch beim Bauernbund.

10.03.2017

Vordruck CU innerhalb 31. März aushändigen

Der Vordruck CU muss innerhalb 31. März 2017 an die im Jahr 2016 beschäftigten Arbeitnehmer bzw. an die Freiberufler (Geometer, Techniker, usw.), im Fall von Rechnungen 2016 mit Zahlung der Vorsteuer (Steuerschlüssel 1040 oder 1038) ausgehändigt werden.





Februar 2017

16.02.2017

Endlich ein neuer Kollektivvertrag

Anfang Februar konnte endlich – nach langen Verhandlungsrunden – der Landeskollektivvertrag für landwirtschaftliche Arbeiter, Gartenbauarbeiter und Jagdaufseher abgeschlossen werden. Die Neuerungen gelten ab Februar 2017.

02.02.2017

Wer im Glashaus sitzt …

Die Gewerkschaft AGB-CGIL will die „Voucher“-Gutscheine abschaffen. Mit diesem Vorstoß hat sie in den letzten Wochen viel Staub aufgewirbelt. Gleichzeitig wurde aber auch bekannt, dass diese Gewerkschaft selbst für 750.000 Euro jährlich jene Wertgutscheine verwendet, die sie selbst verteufelt.





Januar 2017

27.01.2017

Meldung des Personalstandes

Arbeitgeber mit mehr als 15 Beschäftigten unterliegen der Regelung der Pflichtanstellung von Menschen mit Behinderung. Sie müssen den Personalstand innerhalb 31. Jänner 2017 dem Arbeitsministerium ausschließlich auf elektronischem Wege mitteilen.

19.01.2017

Neuerungen für Arbeitgeber

Ein späterer Aushändigungstermin beim Vordruck CU, geänderte Prozentsätze für die Separatverwaltung NISF/INPS und mehr verpflichtende Vaterschaftstage ab 2018: Diese Neuerungen brachte das Bilanzgesetz im Bereich Arbeitsberatung.

17.01.2017

Aushändigung des Modells CU innerhalb 31. März

Der Termin für die Aushändigung des Modells CU an die Arbeitnehmer ist heuer der 31. März.





Dezember 2016

02.12.2016

Zahlungsbescheid NISF/INPS- Kontrolle zertifiziertes Postfach PEC

Das NISF/INPS verschickt derzeit Zahlungsaufforderungen von noch geschuldeten Sozialabgaben, welche im Jahr 2015 fällig gewesen wären. Es handelt sich dabei sowohl um noch ausständige Sozialabgaben der landwirtschaftlichen Arbeitgeber als auch ausständige Zahlungen der selbständigen Landwirte (Bauernversicherung).





Oktober 2016

27.10.2016

Die neue „Voucher“-Meldung

Beschäftigen Landwirtschaftsbetriebe Arbeitnehmer mit Wertgutscheinen – den sogenannten Vouchern –, müssen sie seit 24. Oktober eine zusätzliche Meldung an das Arbeitsinspektorat machen.

24.10.2016

Voucher - neue Einkommensgrenze in der Landwirtschaft

Die Einkommensgrenze von 2.020 Euro Netto gilt jetzt auch für die Landwirtschaft.





September 2016

30.09.2016

Absetzbeträge bei Lohnberechnung

Steuerabsetzbeträge verringern die Steuerschuld: Lesen Sie hier, wie Sie als Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer über die verschiedenen Möglichkeiten informieren können.





August 2016

05.08.2016

Erntehelfer richtig bezahlen

In diesen Tagen beginnt wieder die Ernte: Was bei der Bezahlung der vielen Erntehelfer zu beachten ist, darüber klärt die Abteilung Arbeitsberatung/Löhne im Südtiroler Bauernbund auf.

03.08.2016

Haftpflichtversicherung überprüfen

Rechtzeitig vor dem Erntebeginn sollten landwirtschaftliche Arbeitgeber ihre Haftpflichtversicherungen kontrollieren. Vor allem sollten sie prüfen, was die Versicherung abdeckt.

01.08.2016

Die Rechte der Arbeitnehmer

Neben dem Einhalten der gesetzlichen Verpflichtungen ist auch der Umgang mit den landwirtschaftlichen Arbeitern von Bedeutung. Im Folgenden einige Hinweise, wie sich ein Arbeitgeber seinen Erntehelfern gegenüber verhalten soll.





Juni 2016

23.06.2016

Endlich Arbeit!

Bauer Hannes Viehweider hat den Asylbewerber Hossan Diluar angestellt. Bürokratisch war es gar nicht so schwierig. Vor allem aber ist wichtig: Beide sind mit dem Arbeitsverhältnis zufrieden.

23.06.2016

So stellt man Asylbewerber an

Bauern dürfen Asylbewerber in ihren Betrieben beschäftigen. Die wichtigsten Voraussetzungen sind eine 60-Tage-Frist nach Asylantrag und die Aufenthaltsgenehmigung. Ansonsten sind die Asylbewerber anderen Arbeitern gleichgestellt. Auskunft geben die Asylantenhäuser und die Bauernbund-Abteilung Arbeit/Löhne.

23.06.2016

Erntehelfer richtig anstellen

Wer saisonale Arbeitskräfte für die Ernte anstellt, sollte auch bürokratisch alles richtig machen. Hier eine Anleitung, wie man sich als bäuerlicher Arbeitgeber vorbereitet.

21.06.2016

Arbeitszeit in der Landwirtschaft

Auch wenn Landwirtschaftsbetriebe Mitarbeiter oft für kurze Zeiträume beschäftigen, müssen sie die Regelungen der Arbeitszeit einhalten. Die Bauernbund-Arbeitsberatung/Löhne erklärt im folgenden Artikel, was die Arbeitgeber dabei beachten müssen.





Mai 2016

12.05.2016

Arbeitsunfallmeldung vereinfacht

Die Ärzte müssen die Arbeitsunfallzeugnisse fortan telematisch an das Arbeitsunfallinstitut INAIL übermitteln. Die Meldung an die Sicherheitsbehörde entfällt.





April 2016

13.04.2016

Per Fahrrad voll versichert zur Arbeit

Wer mit dem Fahrrad zur seinem Arbeitsplatz fährt, ist ab sofort voll unfallversichert. Dies besagt eine Neuregelung des Nationalen Arbeitsunfallinstituts INAIL.





Februar 2016

26.02.2016

Arbeitsgenehmigung für Nicht-EU-Bürger

Arbeitgeber können jetzt wieder um Arbeitsgenehmigung für Nicht-EU-Bürger ansuchen. Diese Arbeitskräfte müssen bereits in Südtirol gearbeitet haben.

25.02.2016

Aufschub Meldung Personalstand

Arbeitgeber mit mehr als 15 Beschäftigten unterliegen der Regelung der Pflichtanstellung von Menschen mit Behinderung.

18.02.2016

Betriebe für Praktikanten gesucht!

Die Organisatoren sind überzeugt: Das ist eine Chance für beide Seiten! Die Rede ist von einem Gemeinschaftsprojekt des Südtiroler Bauernbundes und des Forum Prävention. Sie suchen landwirtschaftliche Betriebe, die Jugendliche zu einem Sommerpraktikum einladen.

02.02.2016

Einheitliche Bescheinigung (Certificazione Unica)

Wer im Jahr 2015 Arbeitnehmer beschäftigt, oder Zahlungen an Freiberufler (z.B. Geometer, Techniker usw.) mit Steuerrückbehalt getätigt hat, ist verpflichtet, die Einheitliche Bescheinigung (Certificazione Unica - CU) zu erstellen.





Januar 2016

21.01.2016

Einige Neuerungen für Arbeitgeber

Das italienische Stabilitätsgesetz wirkt sich unter anderem auch auf landwirtschaftliche Betriebe aus, die Arbeiter beschäftigen. Die SBB-Abteilung Arbeit/Löhne hat folgenden Überblick zusammengestellt.





Oktober 2015

23.10.2015

Strafen bei Schwarzarbeit neu geregelt

Zwei wesentliche Neuerungen bringt die italienische Arbeitsmarktreform bei den Strafen für Schwarzarbeit: Die Strafen wurden je nach Dauer gestaffelt, und es gibt wieder die Möglichkeit der Sanierung.





Juli 2015

23.07.2015

Erntehelfer richtig anstellen

In der Erntezeit stehen viele Betriebsinhaber unter großem Zeitdruck. Viele Betriebe sind auf Erntehelfer angewiesen. Sie werden so zu Arbeitgebern und übernehmen als solche die Verantwortung. Eine gute Vorbereitung kann vor Problemen schützen.

23.07.2015

Anstellen ohne Bürokratie

Verwandte oder Verschwägerte bis zum vierten Grad können ohne Bürokratie angestellt werden. Voraussetzung dafür ist, dass kein Entgelt ausbezahlt wird.

23.07.2015

Bezahlung der Erntehelfer

Am Ende des Monats bzw. am Ende der Arbeitsperiode wird den Erntehelfern der Lohn ausbezahlt. Dabei sind einerseits gesetzliche Bestimmungen einzuhalten, andererseits gilt es praktische Spielregeln zu beachten.

23.07.2015

Mit Wertgutscheinen anstellen

Während der Ernte ist das Anstellen von Arbeitern über Wertgutscheine gängig. Neben Pensionisten und Studenten können so auch Bezieher von Arbeitslosenzahlungen beschäftigt werden. Seit heuer gelten dafür neue Einkommensgrenzen.

23.07.2015

Die Arbeits- und Ruhezeitenregelung

Bei der Beschäftigung von Erntehelfern gilt es, die Regeln zur Arbeitszeit zu beachten. Gesetzliche Bestimmungen und Kollektivvertrag geben den Rahmen dafür vor. Der „Südtiroler Landwirt“ bringt die wichtigsten Regeln im Überblick.

22.07.2015

Von den Rechten der Arbeitnehmer

Neben dem Einhalten der gesetzlichen Verpflichtungen ist auch der Umgang mit den landwirtschaftlichen Arbeitern von Bedeutung. Im Folgenden einige Hinweise, wie sich ein Arbeitgeber seinen Erntehelfern gegenüber verhalten soll.





Juni 2015

11.06.2015

Arbeiter für mehrere Betriebe

Seit Kurzem ist es unter bestimmten Umständen möglich, dass landwirtschaftliche Arbeiter für mehrere Landwirtschaftsbetriebe arbeiten. Man spricht dann von gemeinschaftlicher Anstellung. Hier die Details.

10.06.2015

Haftpflichtversicherung kontrollieren

Rechtzeitig vor dem Erntebeginn sollten landwirtschaftliche Arbeitgeber ihre Haftpflichtversicherungen kon-trollieren. Vor allem sollten sie prüfen, was die Versicherung abdeckt.





April 2015

29.04.2015

Jungen eine Chance geben

Ein Sommerpraktikum als wichtige Lebenserfahrung für Jugendliche: So könnte man ein neues Projekt von Forum Prävention und Südtiroler Bauernbund nennen. Sie suchen nun interessierte Landwirtschaftsbetriebe.





Januar 2015

22.01.2015

Neue Bescheinigung ersetzt den CUD

Um die Einkünfte und Steuereinbehalte der Arbeitnehmer zu bescheinigen, haben Arbeitgeber bisher den Vordruck CUD ausgestellt. Heuer wird er durch den Vordruck CU ersetzt.

22.01.2015

Saisonale Genehmigung umwandeln

Unter bestimmten Voraussetzungen können saisonale Arbeitsgenehmigungen in ganzjährige Aufenthaltsgenehmigungen umgewandelt werden. Wir erklären, wann das möglich ist.

22.01.2015

Steuerbonus für Arbeitnehmer verlängert

Der von der Regierung im Frühjahr eingeführte Steuerbonus für Arbeitnehmer wurde im Stabilitätsgesetz übernommen und ist somit auch für das Jahr 2015 gültig.

19.01.2015

Ersatzsteuer 10%

Dekret noch ausständig





November 2014

20.11.2014

Inakzeptable Vorgehensweise

Die Sozialversicherungsanstalt INPS/NISF kann über die Landeszahlstelle geschuldete Sozialbeiträge mit EU-Prämien verrechnen. Eines darf aber nicht passieren: Dass der betroffene Betrieb über solche Verrechnungen nicht vorab informiert wird.

06.11.2014

Flexibler Kollektivvertrag

Nach langen Verhandlungen haben die Sozialpartner am 22. Oktober den neuen gesamtstaatlichen Kollektivvertrag für landwirtschaftliche Arbeiter und Gartenbauarbeiter erneuert. Er bringt höhere Entlohnungen, aber auch mehr Flexibilität für die Betriebe. Das wiederum sichert die Wettbewerbsfähigkeit.





Juli 2014

29.07.2014

Haftpflichtversicherung kontrollieren

Rechtzeitig vor dem Erntebeginn sollten landwirtschaftliche Arbeitgeber ihre Haftpflichtversicherungen kontrollieren. Vor allem sollten sie prüfen, was die Versicherung abdeckt.

29.07.2014

Arbeiter richtig bezahlen

Wie der Arbeitgeber die Bestimmungen zum Mindestlohn, zur Bargeldgrenze und zur Abfertigung richtig einhält und was er bei der Zahlung des Lohns „in bar“ beachten muss.

29.07.2014

So wird die Arbeitszeit geregelt

Der Kollektivvertrag der landwirtschaftlichen Arbeiter, sowie gesetzliche Bestimmungen geben den Rahmen der Arbeitszeit vor. Es gibt dabei bestimmte Grenzen der Arbeitszeit, die eingehalten werden müssen.

28.07.2014

Gut vorbereitet in die Obsternte

Vor der Obsternte empfehlen die Abteilung Arbeitsberatung/Löhne sowie die Stabsstelle Arbeitssicherheit im Südtiroler Bauernbund, die wichtigsten Punkte in den Bereichen Arbeitsrecht und Arbeitssicherheit zu kontrollieren.





Juni 2014

20.06.2014

Reduzierung Beiträge INAIL

Das Unfallversicherungsinstitut INAIL gewährt landwirtschaftlichen Arbeitgebern auch für das Jahr 2014 eine Reduzierung auf die INAIL-Beiträge.





Mai 2014

21.05.2014

Niedrige Ersatzsteuer auf produktivitätssteigernde Lohnelemente auch 2014

Die niedrige Ersatzsteuer von 10 Prozent der Einkommenssteuer IRPEF und des regionalen Zuschlages kann für die landwirtschaftlichen Arbeiter auch 2014 angewandt werden. Das haben der Südtiroler Bauernbund und die Fachgewerkschaften heute bestätigt.

20.05.2014

Wenn man erstmals Arbeitgeber wird

Wer das erste Mal landwirtschaftliche Arbeiter beschäftigt, muss eine Reihe von Dingen beachten. Betroffene sollten sich frühzeitig bei der SBB-Abteilung Arbeitsberatung/Löhne informieren.

19.05.2014

Neuer Abzug bei der regionalen Zusatzsteuer IRPEF

Das Gesetz zum Landeshaushalt vom 7. April hat auch Auswirkungen auf die Berechnung des IRPEF-Zuschlags, der vom Arbeitnehmer an die Region zu entrichten ist. Hier die Zusammenfassung mit Beispielen.

09.05.2014

Steuerbonus für mittlere Einkommen

Die italienische Regierung hat schon seit längerer Zeit eine Steuerentlastung für Arbeitnehmer angekündigt. Im April hat sie das Versprechen in Form eines Steuerbonus umgesetzt.





April 2014

09.04.2014

Strafregisterauszug: Klärungen entlasten Arbeitgeber

Keine Pflicht zur Einholung des Strafregisterauszuges bei Anwesenheit von minderjährigen Mitarbeitern





März 2014

26.03.2014

Waldarbeit-Beschäftigungsformen

Aus arbeitsrechtlicher Sicht ist es nicht egal, wer bei der Waldarbeit wen in welcher Form beschäftigt und wie er ihn versichert. Im folgenden Artikel klärt die Arbeitsberatung des Südtiroler Bauernbundes auf, wie man es richtig macht.

24.03.2014

Arbeitsrecht und Arbeitssicherheit

Mit einigen Fragen zur Arbeitssicherheit und zum Arbeitsaustausch ist die Ortsgruppe Tschengls an den Südtiroler Bauernbund herangetreten. Die zuständigen Mitarbeiter Stephen Gallmetzer Kaufmann und Thomas Wieser beantworten sie.

11.03.2014

Höhere Strafen bei Schwarzarbeit

Die Bestimmungen einer Notverordnung zu Strafen bei Schwarzarbeit und bei Verletzung der Arbeitszeitbestimmungen sind nun in ein Gesetz umgewandelt worden. Die Bauernbund-Abteilung Arbeitsberatung bringt unsere Leser auf den neuesten Stand.





Februar 2014

13.02.2014

Landwirtschaft ist ein Arbeitsfaktor

Beim Thema Beschäftigung verkauft sich die Landwirtschaft meist unter ihrem Wert. Ob im Haupt- oder Nebenerwerb, als Saison- oder fix angestellte Arbeitskraft: In Summe bringen sich 83.000 Personen pro Jahr aktiv als Arbeitskraft in der Landwirtschaft ein, das entspricht 8,3 Mio. Arbeitstagen.

11.02.2014

Körperschaft EBAN ist operativ

Vor drei Jahren haben sich die Sozialpartner auf nationaler Ebene darauf geeinigt, eine bilaterale Körperschaft einzurichten. Die Belastung für die Arbeitgeber bleibt dabei in etwa gleich.

03.02.2014

Wertgutschein-Neuerungen im Überblick

Für das Jahr 2014 gibt es bei der Anstellung von Arbeitern mittels Wertgutscheinen (Voucher) einige Neuerungen. Hier fasst die Bauernbund-Abteilung „Arbeitsberatung/Löhne“ die wesentlichen Punkte zusammen.





Januar 2014

13.01.2014

Schwarzarbeit im Visier

Die Regierung hat die Strafen gegen Schwarzarbeit noch einmal verschärft. Hier die Details zur seit Dezember geltenden neuen Regelung.

13.01.2014

Steuerabsetzbeträge erhöht

Mit 1. Jänner wurden die Steuerabsetzbeträge erhöht: In bestimmten Fällen werden den Arbeitnehmern weniger Steuern vom Lohn abgezogen.





November 2013

22.11.2013

Unfallbeiträge bei biologischem Schaden

„Biologischer Schaden“ ist die Einschränkung der psychischen und physischen Integrität der Person in seiner Gesamtheit zu verstehen, die durch einen Arbeitsunfall geschehen kann. Lesen Sie hier, wer fällige Nachzahlungen der Unfallbeiträge zahlen muss.





Oktober 2013

28.10.2013

Auch bei Lohnstreifen gilt Bargeldgrenze

Erntehelfer empfinden die Bezahlung ihrer Arbeitsleistung in bar als die sicherste. Doch Achtung: Auch bei der Bezahlung von Lohnstreifen ist die seit 2011 vorgeschriebene Bargeldgrenze von 1000 Euro einzuhalten.

02.10.2013

Förderung zur Anstellung von Arbeitnehmern

Zurzeit sind verschiedene Förderung für die Anstellungen von bestimmten Arbeitnehmern vorgesehen. Sie wurden im Zuge verschiedener Notverordnungen eingeführt. Für die meisten stehen noch Anweisungen der zuständigen Behörden für die praktische Durchführung der Bestimmungen aus. Es ist zu erwarten, dass in den meisten Fällen ein relativ hoher bürokratischer Aufwand für den Erhalt der Förderung betrieben werden muss. Aus diesem Grund ist jeweils zwischen Nutzen und bürokratischem Aufwand abzuwiegen.

02.10.2013

Neuer Lehrberuf: Pferdefachfrau/mann

Mit dem im Herbst beginnenden Schuljahr ist es erstmals möglich Lehrlinge im Pferdebereich auszubilden. Es handelt sich dabei um einen traditionellen Lehrberuf, der neu eingeführt wurde. Die Rahmenbedingungen für die praktische Umsetzung wurden nach langer Vorbereitung in diesem Sommer endgültig geschaffen.





August 2013

29.08.2013

Die neuen Pakete zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Mit den Dekreten „lavoro“ und „del fare“ hat die Regierung vor der Sommerpause umfangreiche Bestimmungen durchs Parlament geboxt. Der folgende Artikel soll ein wenig Licht ins Dickicht der Neuerungen für die Landwirtschaft bringen.

02.08.2013

Lehrberuf: Pferdehalter können jetzt Lehrlinge aufnehmen

Kürzlich wurde ein neuer Lehrberuf eingeführt: Pferdefachfrau bzw. Pferdefachmann. Interessierte Betriebe können sich ab sofort zur Aufnahme eines Lehrlings melden.





Juli 2013

09.07.2013

Unfallmeldung über die elektronische zertifizierte Post

Ab 1. Juli ist es nicht mehr möglich, die Unfallmeldung an das nationale Institut gegen Arbeitsunfälle INAIL in Papierform zu übermitteln. Es gilt ausschließlich der elektronische Kanal.





Juni 2013

19.06.2013

Wenn das erste Mal landwirtschaftliche Arbeiter beschäftigt werden

Betriebe, die erstmals landwirtschaftliche Arbeiter beschäftigen, müssen einiges beachten.

19.06.2013

Änderung bei der Beschäftigung von Arbeitern mit Vouchern

Die Anstellung von landwirtschaftlichen Arbeitern mit Wertgutscheinen hat sich in den letzten Jahren bewährt und ist auch in diesem Jahr wieder möglich. Aufgrund der letztjährigen Arbeitsmarktreform und verschiedener Rundschreiben des Arbeitsministeriums haben sich jedoch einige Änderungen ergeben.





Mai 2013

07.05.2013

Erntemaschinen – Rahmenvereinbarung mit der Firma Windegger

Immer noch bestehen Unsicherheiten über die Rahmenvereinbarung mit der Firma Windegger, mit welcher entweder die kostenlose Anpassung oder die entgeltliche Nachrüstung der betroffenen Hebebühnen vereinbart wurde. Mit diesem Beitrag möchten wir Klarheit schaffen und insbesondere die Mitglieder darauf hinweisen, dass jeder betroffene Bauer frei von beiden Möglichkeiten auswählen kann.

05.05.2013

Rahmenabkommen: Anwendung der Ersatzsteuer von 10%

Ab der Lohnperiode April ist die Anwendung der Ersatzsteuer von 10% der Einkommenssteuer IRPEF und des regionalen Zuschlages wieder möglich. Der günstigere Steuersatz kann wie in den Vorjahren auf produktivitätssteigernde Lohnelemente der landwirtschaftlichen Arbeiter angewandt werden. In der Landwirtschaft betrifft dies in erster Linie Überstunden in Gärtnereien, bei Ausdünnarbeiten, bei Qualitätssicherungsarbeiten und natürlich bei den Erntearbeiten.





April 2013

22.04.2013

Weniger Steuern für landwirtschaftliche Arbeiter

Sozialpartner unterzeichnen Vereinbarung: Ersatzbesteuerung Irpef von 10 % für Lohnelemente zur Produktivitätssteigerung





März 2013

14.03.2013

Neuerungen bei der Bezahlung mit Wertgutscheinen

Die Anstellung von landwirtschaftlichen Arbeitern mittels Wertgutscheinen hat sich in den letzten Jahren in der Landwirtschaft bewährt. Die Bezahlung der Arbeiter ist auch in diesem Jahr wieder mittels Voucher möglich. Aufgrund der letztjährigen Arbeitsmarktreform und verschiedener Rundschreiben von Seiten des Arbeitsministeriums haben sich jedoch einige Änderungen ergeben.





Dezember 2012

04.12.2012

Umwandlung der saisonalen Arbeitsgenehmigungen

Der Staat hat Quoten für die Umwandlung von saisonalen Arbeitsgenehmigungen in der Landwirtschaft in Aufenthaltsgenehmigungen für abhängige Arbeit vorgesehen. Somit können unter Erfüllung bestimmter Voraussetzungen die saisonalen Arbeitsgenehmigungen, welche auf 9 Monate beschränkt sind in ganzjährige Aufenthaltsgenehmigungen umgewandelt werden. Das jährliche Warten auf das Dekret für saisonale Arbeitsgenehmigungen würde somit entfallen.

02.12.2012

Erneuerung Kollektivvertrag landw. Angestellte

Am 19. November 2012 haben die Sozialpartner ein Abkommen zur Erneuerung des nationalen Kollektivvertrags für landwirtschaftliche Angestellte (quadri e impiegati agricoli) getroffen. Hiermit geben wir einen Überblick der Neuerungen.





September 2012

09.09.2012

Stundenmeldung online

Die in der Abteilung Arbeitsberatung/Löhne betreuten Mitglieder haben die Möglichkeit, die Stunden bzw. Abwesenheiten ihrer Mitarbeiter über Internet mitzuteilen. Die Lohnstreifen können auch dort bequem heruntergeladen werden. Dieser Dienst befindet sind unter www.sbb.it im Bereich Online-Dienste.





Juli 2012

31.07.2012

Die Arbeitsmarktreform tritt in Kraft

Mit 18. Juli tritt die letzten Monat vom römischen Parlament verabschiedete Arbeitsmarktreform in Kraft. Nach endlosen Diskussionen zwischen Regierung und Sozialpartnern und einer Vielzahl von Abänderungen ist nur ein „Reförmchen“ übriggeblieben, das wohl kaum dem Wirtschaftsstandort Italien und damit einer höheren Beschäftigung dienlich sein wird. International ist die Reform stark kritisiert worden, so beispielsweise im Wall Street Journal: “Nur theoretisch kann man den Comosee mit Schöpfkelle und Strohhalm leeren“.





Juni 2012

21.06.2012

Neuer Landeskollektivvertrag unterzeichnet

Am 7. Juni 2012 wurde zwischen den Sozialpartnern der neue Landeskollektivvertrag der landwirtschaftlichen Arbeiter, Gartenbauarbeiter und Jagdaufseher (ab jetzt LAKV genannt) unterzeichnet. Die Verhandlungen standen im Zeichen der Wirtschaftskrise, welche die Landwirtschaft in Südtirol erleiden muss.