Sozialberatung | 18.03.2022

Familiengelder des Landes

Um die Familiengelder zu vereinfachen, soll das Landesfamiliengeld (monatlich 200 Euro bis zum Kindergarteneintritt bzw. bis zum dritten Geburtstag des Kindes) einkommens- und vermögensunabhängig nach Antragstellung ausbezahlt werden.­

Beim Landeskindergeld (einkommensbezogene Unterstützung, deren Beitragshöhe zudem von der Anzahl der Familienmitglieder abhängt) soll künftig der Betrag auch bei einem minderjährigen Kind bis zum 18. Lebensjahr ausbezahlt werden. 

Künftig ISEE statt EEVE

Bisher war dies nur bis zur Vollendung des siebten Lebensjahres möglich. Hierfür soll anstelle der lokalen EEVE-Erklärung nun auch die staatliche ISEE-Erklärung – welche u. a. für die einheitliche Familienleistung benötigt wird – herangezogen werden. Auch der Auszahlungszyklus soll jenem der gesamtstaatlichen Leistung angepasst werden und von März bis Februar des Folgejahres erfolgen. Die Neuerungen sollen ab 1. Juli 2022 greifen.

Das Bauernbund-Patronat ENAPA informiert über die weiteren Neuerungen. Änderungen sind vorbehalten.

Bildschirmfoto 2022-03-17 um 16.40.04