INNOProdukte

Produktinnovation als Baustein einer erfolgreichen bäuerlichen Direktvermarktung in Südtirol
Der Trend zur Regionalität ist bereits stark im Lebensmittelsektor verankert. Das bedeutet für die Landwirtinnen und Landwirte, dass die Nachfrage für bäuerliche Produkte immer stärker ansteigt und dass sich hier eine Chance für die Direktvermarktung ergibt. Das trägt dazu bei, dass sich auch die Südtiroler Produzentinnen und Produzenten immer stärker mit Herstellungsmethoden und der Kommunikation dieser auseinandersetzen. Das ELER-geförderte Projekt INNOProdukte beschäftigt sich in Form einer „Operationellen Gruppe“ genau mit diesem Zusammenhang: der Produktion, der Entwicklung und der Vermarktung von hofeigenen Produkten. 

Ziel des Projektes
Die Förderung der regionalen Lebensmittel-Produktinnovation für die bäuerliche Direktvermarktung und die Entwicklung von Produkten, unter der Berücksichtigung von Kundenbedürfnissen, regionalen Rohstoffen, Lebensmitteltechnologien und innovativen Rezepturen sowie Produktstabilität.

Hauptaktivitäten im Projekt

  • Durchführung einer Potenzial- und Marktanalyse für regionale bäuerliche Lebensmittelprodukte
  • Prozessbeschreibung und dokumentierte Entwicklung innovativer bäuerlicher Veredelungsprodukte, aufbereitet in einem Praxisleitfaden für landwirtschaftliche Betriebe
  • Berechnung der Ökobilanz von bäuerlichen Veredelungsprodukten
  • Aufbau eines Beratungsnetzwerks zur bäuerlichen Produktinnovation
  • Betriebsbegleitung bei der Produktentwicklung durch Coaching
  • Vernetzung von landwirtschaftlicher Praxis mit angewandter Forschung in Praxisworkshops in verschiedenen Südtiroler Bezirken
  • Informationsaustausch in Form von Fokusgruppengesprächen zwischen Forschung und Innovationsbrokern für die Südtiroler Landwirtschaft

Projektlaufzeit: Juli 2020 -Dezember 2022

Die Partner
Die Innovationsabteilung des SBB kooperiert bei diesem OG-Projekt mit dem Versuchszentrum Laimburg, dem Beratungsring für Berglandwirtschaft, der Freien Universität Bozen, Beratern aus der Praxis und Südtiroler Landwirten.

Wie können Sie mitmachen?
Wenn Sie Interesse daran haben, weiterhin über Seminare, Praxis-Workshops und andere Tätigkeiten zu Themen rund um die Produktveredelung informiert zu werden, so können Sie sich über folgenden Link in unsere Kontaktliste eintragen.

1TitelbildQuer

Weitere Dokumente zum Thema "Produktentwicklung"


Kontakt & Information

Bei Interesse an regelmäßigen Informationen zum Thema, melden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail bei der Abteilung für Innovation & Energie. 

LukasLuggin_Website

Ansprechperson: Lukas Luggin
E-Mail: innovation-energie@sbb.it
Tel. +39 0471 999363


Mit freundlicher Unterstützung von

EU_AutonomeProvinz_Italien
Bilder: Roter Hahn